Anzeige
12. November 2012, 10:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FHHI kündigt Investitionen in Projektentwicklungen an

Das Management der Projektentwicklungsfonds Aktiv Select Deutschland I und II des Initiators FHHI Fondshaus Hamburg Immobilien plant neue Investitionen in Höhe von zehn Millionen Euro.

Angelika Kunath FHH Neu-125x150 in FHHI kündigt Investitionen in Projektentwicklungen an

Angelika Kunath, FHHI

Wie das Emissionshaus mit Sitz in Hamburg mitteilt, sollen hierfür Rückflüsse aus beendeten Projektbeteiligungen in Hamburg und Berlin sowie frisch eingeworbene Anlegergelder verwendet werden. Das Kapital soll kurzfristig in neue Projektentwicklungen investiert werden. Zu den vorgesehenen und in Prüfung befindlichen Projekten gehörten der Neubau eines Ibis-Hotels am Hamburger Hauptbahnhof des Wettbewerbers HIH Hamburgischen Immobilien Handlung, die Revitalisierung eines Wohn- und Geschäftshauses des Projektentwicklers Unmüssig in Freiburg sowie ein Wohnungsbauprojekt des Projektentwicklers GBI AG in Berlin, Prenzlauer Berg.

Die Kapitalrückflüsse stammen nach Angabe von FHHI aus der im Bau befindlichen „Wohnanlage Warnstedtstraße“ im Hamburger Stadtteil Stellingen sowie aus dem fertig gestellten Berlin Brandenburg Airport Center des Fonds Aktiv Select Deutschland I. In Hamburg beteiligte sich der Fonds an einer Projektentwicklung von Michael Soufi/Apollon GmbH & Co. KG, der seit rund 15 Jahren Wohnungsbau in Hamburg realisiert. Bis 2013 entstehen an der Grenze zum Stadtteil Eimsbüttel vier Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 168 Wohneinheiten. In Berlin wurde in die einzige Büroimmobilie direkt am Terminal des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg investiert. Projektentwickler ist die in Frankfurt/Main ansässige Fay Projects.

„Die positiven Ergebnisse zeigen, dass Projektentwicklungsfonds bei vorhandener Immobilienkompetenz sehr gut funktionieren und immer mehr Anleger überzeugen“, so FHHI-Geschäftsführerin Angelika Kunath. So lag die Objektrendite des Aktiv Select Deutschland I, der aktuell mit knapp 19,7 Millionen Euro in sechs Immobilienentwicklungen investiert ist, bislang bei durchschnittlich 21,7 Prozent über Plan. „Entscheidend für den Anlageerfolg sind bonitätsstarke Projektpartner, eine ausgewogene Verteilung der Objekte auf Top-Standorte und eine Streuung über unterschiedliche Nutzungsarten“, betont Kunath. Derzeit noch im Vertrieb befindet sich der Projektentwicklungsfonds FHH Immobilien 11 – Aktiv Select Deutschland II. Bei dem reinen Eigenkapitalfonds mit einem geplanten Volumen von rund 30 Millionen Euro stünden aktuell Wohnprojekte im Fokus. Die geplante Laufzeit beträgt rund sieben Jahre, das eingesetzte Kapital soll in dieser Zeit auch bei diesem Fonds mehrfach reinvestiert werden. Auf Anlegerebene soll eine Zielrendite von neun bis zehn Prozent erzielt werden. (af)

Foto: FHHI

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...