5. Juli 2012, 14:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Venture Capital: MIG-Fonds und Global Chance Fund mit Exit

Die HMW Emissionshaus AG kann für die Venture-Capital-Fonds der “MIG”-Serie sowie den “Global Chance Fund” in 2012 den zweiten Exit vermelden. Die Beteiligung an der Corimmun GmbH wurde an die Pharma-Tochter von Johnson & Johnson veräußert. Fondsanleger haben über Ausschüttungen am Exit teil. 

Venture Capital: MIG-Fonds und Global-Chance-Fund verzeichnen Exit

Das Biotechnolgieunternehmen ist eine Ausgründung der Universitäten Tübingen und Würzburg und nutzt die Forschungsergebnisse, um neuartige Medikamente gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln und klinisch zu prüfen.Vor der Transaktion waren neben dem ebenfalls von HMW verwalteten GFC Global Chance Fund (1,64 Prozent der Anteile am Stammkapital) die MIG-Fonds 5 (9,38 Prozent) und 11 (16,49 Prozent) an Corimmun beteiligt. “Für die Fonds handelt es sich um einen sehr lukrativen Deal”, sagt HMW-Vorstand Matthias Hallweger. Für Aufsehen habe dabei vor allem gesorgt, dass Janssen-Cilag/Johnson & Johnson für ein frühes Phase II Produkt einen dreistelligen Millionenbetrag als Kaufpreis ausgibt zusätzlich zu einer “milestone”-abhängigen weiteren “Earn-out”-Regelung.

Über den tatsächlichen Kaufpreis für 100 Prozent der Anteile haben die Beteiligten Stillschweigen bewahrt. Branchenkreisen zufolge soll es sich aber um rund 100 Millionen US-Dollar handeln. Über den Verkauf hinaus, so Hallweger, blieben die bisher beteiligten Fondsgesellschaften an dem Spin-out Advance Cor, die die nicht von Johnson & Johnson übernommenen Projekte fortführt, weiter beteiligt. “Dies rundet das wirtschaftlich äußerst attraktive Dealpaket ab”.

Seit der Gründung wurde Corimmun über drei Finanzierungsrunden (Seed 2006, Serie A 2008, Serie B 2010) mit einem Betrag von insgesamt circa 13,5 Millionen Euro finanziert. MIG war dabei Leadinvestor der Runden A und B.

Seite 2: Was bedeutet der Exit für die Anleger?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Renten steigen um mehr als drei Prozent

Die Bezüge der rund 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen zum 1. Juli spürbar. In Westdeutschland steigen die Renten um 3,18 Prozent, im Osten sogar um 3,91 Prozent. Das teilte das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

Immowelt: Quadratmeterpreise steigen bis 2020 vierstellig

Beim Preiswachstum auf dem Immobilienmarkt ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Gerade in den größten deutschen Städten werden die Kaufpreise für Eigentumswohnungen weiterhin stark steigen, prognostiziert auch das Online-Portal Immowelt.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger: Risiken richtig steuern

Anfang 2018 strotzten die Anleger vor Zuversicht, mussten sich in der Folge jedoch auf bescheidenere Renditen und höhere Volatilität einstellen. Wie jetzt das Risikomanagement aussehen sollte.

Gastbeitrag von Michaël Lok, Union Bancaire Privée (UBP)

mehr ...

Berater

Fondsfinanz: 5.200 Messebesucher und ein neuer Partner

Der Maklerpool Fondsfinanz konnte auf seiner diesjährigen Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM) im MOC München 5.200 Fachbesucher begrüßen. Besonders gefragt waren nach Angaben des Unternehmens die IDD-konformen Fachvorträge.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...