Canada Gold Trust legt neuen Fonds auf

Die Canada Gold Trust GmbH aus Konstanz startet ihren vierten Goldgewinnungsfonds. Eine Beteiligung ist ab 10.000 Euro möglich, zuzüglich fünf Prozent Agio.

Canada Gold Trust setzt auf Goldvorkommen in  British Columbia.

Während der kurzen Laufzeit des Canada Gold Trust IV bis Ende 2017 sollen beginnend ab 2014 jährliche Ausschüttungen von zwölf Prozent pro Jahr geleistet und quartalsweise abgerechnet werden.

Zudem gibt es einen Frühzeichner- und einen Erfolgsbonus. Dieser ist abhängig vom Goldpreis während der Laufzeit. Wie bereits bei dem Vorgängerfonds sind die Auszahlungen dabei in Euro oder physischem Gold möglich.

Alternative zu Direktinvestments

„Die Fonds bieten eine interessante Alternative zu Direktinvestments in Gold, wobei sie deren Volatilität bewusst aushebeln“, so der Fondsanalyst Philip Nerb.

Wie die Vorgängerfonds, so setze die aktuelle Beteiligung auf den Abbau von Gold und die dadurch erzielbaren Gewinne beim Verkauf des Edelmetalls und dabei eben nicht nur auf den Handel mit physischem Gold.

Goldvorkommen in British Columbia

Investiert wird erneut in der goldreichen kanadischen Cariboo Region im Herzen British Columbias. Hier wurden nach Unternehmensangaben durch Geologen bereits für die Vorgängerfonds interessante Goldvorkommen bestätigt.

Zudem seien diese wirtschaftlich effizient durch das sogenannte Oberflächenverfahren abbaubar.

Kooperation mit Pinegrove Gold Mines

Zur Erschließung geht die Fondsgesellschaft eine Zusammenarbeit mit der Pinegrove Gold Mines Inc. ein, die zur Henning Gold Mines Inc. gehört. Erneut übernimmt SRK Exploration Services, eines der weltweit führenden Unternehmen in diesem Segment, die operative Goldgewinnung.

Bereits bei den Vorgängerfonds konnten in nahegelegenen Gebieten Goldvorkommen bestätigt werden. (mh)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.