Commerz Real: Solarfondskoloss zu 40 Prozent platziert

Auf einer Fläche mit der Größe von 288 Fußballfeldern im brandenburgischen Templin erzeugen acht Solarkraftwerke mit einer Gesamtnennleistung von 128,4 Megawatt Peak Strom. Der Eigenkapitalanteil von 50 Millionen des 202 Millionen Euro schweren CFB-Fonds 180 ist seit dem Vertriebsstart im März 2013 zu 40 Prozent platziert.

Das erklärte Michael Kohl, Geschäftsführer der Commerz Real Fonds Beteiligungsgesellschaft mbH (CFB) am Rande der Eröffnungsfeier am am 2. August 2013. An ihr nahmen auch der brandenburgische Wirtschaftsminister Ralf Christoffers sowie der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Jürgen Trittin, teil.

Bei dem Solarfonds kooperiert das Emissionshaus aus Düsseldorf und Wiesbaden bereits zum fünften Mal mit dem Generalübernehmer und Betriebsführer Belectric.

Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Da die Inbetriebnahme bereits im Herbst 2012 erfolgte, konnten die festen Vergütungssätze im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) für einen Zeitraum von rund 20 Jahren gesichert werden. Die Ausschüttungen sollen prognosegemäß innerhalb von zehn Jahren von 7,5 auf acht Prozent der Einlage pro Jahr steigen. (af)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.