12. November 2013, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solvium Capital: Container-Direktinvestment vor Schließung

Das Container-Direktinvestment “Container-Invest 13-02” des Anbieters aus Castrop-Rauxel ist nahezu ausplatziert. Wie Solvium Capital mitteilt, soll das Produkt, das in so genannte Storage-Container investiert, spätestens zum 20. Dezember geschlossen werden.

Container-Direktinvestment kurz vor Schließung

Das Container-Direktinvestment “Container-Invest 13-02” soll spätestens zum 20. Dezember geschlossenwerden.

“Wir freuen uns, dass “Container-Invest 13-02″ von unseren Vertriebspartnern und Anlegern so rege nachgefragt wird, können jetzt jedoch noch nicht sagen, ob und wann es ein Nachfolgeprodukt geben wird. So attraktive Konditionen wie für dieses Produkt sind nur selten im Markt verfügbar; wir halten aber weiter Ausschau nach ähnlich vorteilhaften Angeboten”, erläutert Geschäftsführer Marc Schumann.

Das Container-Invest 13-02 richtet sich laut Solvium an Investoren, die auf eine möglichst kurze Laufzeit, hohe monatliche Auszahlungen und einen teilweisen Kapitalverzehr während der Laufzeit Wert legen. Die 20-Fuß-Standardcontainer können demnach zu je 2.525 Euro erworben werden. Der Rückkaufpreis beträgt 1.990 Euro je Container.

Direktinvestment in Standardcontainer

Ab Kauf sind die Container für drei Jahre an die amerikanische General Finance Group (GFG) vermietet, ein börsengelistetes Logistikunternehmen mit der Kernkompetenz Verkauf und Vermietung von Storage-Containern, berichtet Solvium. Die Ausschüttungen von 12,72 Prozent pro Jahr werden demnach monatlich anteilig nachschüssig ausgezahlt. Anleger können laut Solvium mit Rückflüssen von 116,97 Prozent und einer IRR-Rendite von 6,29 Prozent rechnen.

Mit “Protect 4”, einem Direktinvestment in Standardcontainer, hat Solvium aktuell ein weiteres Container-Direktinvestment im Vertrieb. Anleger können in bereits vermietete 40-Fuß-Standardcontainer zu je 4.000 Euro investieren, so Solvium. Diese werden am Ende der Laufzeit zum vollen Kaufpreis durch Solvium zurück gekauft. Während der Laufzeit von drei, fünf oder sieben Jahren erhalten Investoren demnach eine Basismiete von 4,38 Prozent, die monatlich ausgezahlt wird. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...