20. August 2013, 12:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solvium Capital bietet Investment in Lagercontainer

Solvium Capital aus Castrop-Rauxel bietet Anlegern die Investition in Lagercontainer – so genannte Storage-Container. Über das Produkt Container Invest 13-02 können sie 20-Fuß-Standardcontainer erwerben, die anschließend als Lagerräume in den USA weitervermietet weden.

Schumann Solvium-255x300 in Solvium Capital bietet Investment in Lagercontainer

Marc Schumann, Solvium Capital

Wie Solvium Capital mitteilt, eignen sich Standardcontainer sowohl für die dauerhafte als auch für die vorübergehende Lagerung von Gütern aller Art und bieten Unternehmen kurzfristige und flexible Lösungen. In den USA habe sich rund um das Geschäft mit Storage-Containern ein solider Markt entwickelt. Die Standardcontainer würden baulich nicht verändert und blieben deshalb auch für Seetransporte einsetzbar.

Bei dem Angebot Container Invest 13-02 erwerben Investoren 20-Fuß-Standardcontainer zu je 2.525 Euro. Die Miete von 12,72 Prozent pro Jahr wird monatlich anteilig nachschüssig ausgezahlt. Seinen Anlegern stellt Solvium Capital mit Rückflüsse von 116,97 Prozent und eine IRR-Rendite von 6,29 Prozent rechnen. Der Rückkaufpreis ist mit 1.990 Euro je Container kalkuliert, dies entspricht 78,8 Prozent des Kaufpreises.

Die Container sollen ab dem Erwerb für drei Jahre an die amerikanische General Finance Group (GFG) vermietet werdn. Die GFG sei ein börsengelistetes Logistikunternehmen mit der Kernkompetenz Verkauf und Vermietung von Storage-Containern. Im Geschäftsjahr 2012 erwirtschaftete die Gruppe nach Angaben von Solvium Capital einen Gesamtumsatz von 212,2 Millionen US-Dollar und verwaltete fast 50.000 Container. GFG habe sich ebenfalls verpflichtet, sämtliche Container zum Mietende zurück zu nehmen.

„Nicht nur der Markt ist bei Container Invest 13-02 ein anderer als bei unseren Produkten der Protect-Reihe, sondern auch die Konzeption. Unsere Anleger profitieren hier bereits zu Beginn der Laufzeit von sehr hohen monatlichen Auszahlungen. Solvium Container Invest 13-02 ist das richtige Produkt für Investoren, denen eine möglichst kurze Laufzeit, hohe monatliche Auszahlungen und ein teilweiser Kapitalverzehr während der Laufzeit für ihre persönliche Finanzplanung besonders wichtig sind. Wer von Container-Direktinvestments überzeugt ist, findet in diesem neuen Produkt eine gute Diversifizierungs-Möglichkeit für sein Portfolio“, meint Solvium-Geschäftsführer Marc Schumann.  (af)

Foto: Solvium Capital

 

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Pflegekosten: Nur jeder Zweite wäre bereit, Einkommen und Rücklagen zur Finanzierung einzusetzen

Zwei Drittel aller Deutschen unterschätzen den Anteil, den man für professionelle Pflege aus eigener Tasche bezahlen muss, so eine repräsentative Umfrage. Knapp jeder Zweite meint, dass die gesetzliche Pflegeversicherung alle Kosten trägt – ein fataler Irrtum.

mehr ...

Immobilien

„Die traditionelle Innenstadt wird niemals sterben“

Die Hamburger Innenstadt benötigt dringend eine Reurbanisierung, da die Innenstadt an Attraktivität zum Wohnen verloren habe. Vier Schlüssel dienen zum Erfolg der Maßnahmen: Mehr Wohnen, Hotel, Gastronomie und Entertainment. Ein Kommentar von Richard Winter, Niederlassungsleiter von JLL Hamburg.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...