Anzeige
Anzeige
3. Juni 2013, 15:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hamburg Trust platziert Shopping-Center-Fonds

Knapp fünf Monate nach dem Vertriebsstart des Immobilienfonds „Shopping Edition 3“ mit einem Investitionsvolumen von 147,6 Millionen Euro hat Hamburg Trust den Eigenkapitalanteil von rund 68 Millionen Euro bei Privatanlegern eingesammelt.

HT ShoppingCenter2-255x300 in Hamburg Trust platziert Shopping-Center-Fonds

Animation der Verkaufsflächen

Diese beteiligen sich an dem im Bau befindlichen Stuttgarter ECE-Shopping-Center „Milaneo“, das im Herbst 2014 eröffnet werden soll. Ab Ende 2014 sollen die Kommanditisten jährliche Auszahlungen von anfänglich sechs Prozent der Einlage erhalten, die über die kalkulierte Fondslaufzeit bis Ende 2030 auf sieben Prozent steigen soll. Während der Bauphase müssen sie sich mit drei Prozent begnügen.

„Die vergleichsweise hohe Platzierungsgeschwindigkeit zeigt, dass exzellent gemanagte Objekte an prosperierenden Standorten bei Anlegern mehr denn je gefragt sind“, konstatiert Dirk Hasselbring, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Hamburg Trust.

Über das neue Beteiligungsangebot „Shopping Edition 3.2“  planen die Hanseaten weitere 48,3 Millionen Euro bei Privatanlegern einzusammeln, das ansonsten mit dem Vorgängerfonds identisch ist.

Das „Milaneo“ wird das größte Shopping-Center Baden-Württembergs und entsteht derzeit im Stuttgarter Europaviertel auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs. Neben dem Einkaufszentrum mit 200 Shops auf drei Ebenen und etwa 43.000 Quadratmetern Verkaufsfläche umfasst dieses Projekt 415 Wohnungen, ein Hotel mit rund 160 Zimmern, etwa 7.400 Quadratmeter Geschossfläche für Büros sowie eine Tiefgarage mit 1.680 Pkw-Stellplätzen. Neu an dem Stadtquartier ist dessen horizontale Schichtung. So gliedert sich der Bau in den Etagen oberhalb des Shopping-Centers in insgesamt 17 Einzelhäuser auf, die sich um drei begrünte Innenhöfe gruppieren. „Eine Struktur, bei der man quasi mit dem Fahrstuhl von der Wohnung und dem Spielplatz ins Einkaufszentrum fahren kann, ist in dieser Dimension deutschlandweit einzigartig“, so Hasselbring. Auf der diesjährigen Immobilienmesse MIPIM in Cannes wurde das Quartier mit dem renommierten MIPIM Award als „Best Futura Mega Project“ ausgezeichnet.

Das Investitionsvolumen des Centers liegt bei rund 395,7 Millionen Euro. Hamburg Trust beteiligt sich mit 307,5 Millionen Euro (etwa 78 Prozent), an der Immobilie und hat dafür insgesamt vier Beteiligungsangebote für private und institutionelle Investoren aufgelegt. Bereits vor Vertriebsstart des „Shopping Edition 3“ waren 87,4 Millionen Euro (22,1 Prozent) bei institutionellen Anlegern platziert. Co-Investor mit 22 Prozent ist die ECE-Gruppe, die auch für die Planung, Realisierung, Vermietung sowie das Centermanagement zuständig ist. (af)

Animation: Hamburg Trust

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

“Erfreulich hohes Niveau”: Softfair prüft BU-Tarife

Die Qualität der Berufsunfähigkeitsversicherungen ist weiter gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt das diesjährige BU-Leistungsrating von Softfair. Die Analysten haben nach eigenen Angaben 167 Tarife von 38 Anbietern auf den Prüfstand gestellt, gefiltert nach Berufsstatus.

mehr ...

Immobilien

Immobilien-Crowdinvesting: Vorerst keine Einschränkungen

Die Abgeordneten des Bundestags diskutierten vergangene Woche die Evaluation des Kleinanlegerschutzgesetzes und haben vorerst keine Einschränkungen vorgesehen. Somit können Crowdinvesting-Angebote für Immobilien weiter in der bestehenden Form durchgeführt werden.

mehr ...

Investmentfonds

Folgen der Normalisierungs-Strategie der Fed

Die amerikanische Notenbank Fed ist aktuell dabei, ihre Strategie für eine “Normalisierung” ihrer Bilanz zu überdenken. Entzieht das dem US-Anleihenmarkt und dem Markt für globale risikobehaftete Aktiva das Fundament, fragt sich Gavyn Davies von Fulcrum AM.

mehr ...

Berater

Ertrags-Nießbrauch: Firmenanteile schenken, Gewinne behalten

Das Maklerunternehmen soll nach und nach an die nächste Generation übertragen werden, aber die generierten Gewinne sollen den Beschenkten noch nicht zufliessen? Die Lösung: Schenker können sich an den verschenkten Unternehmensanteilen einen Nießbrauch einräumen lassen.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

BU-Streitfälle vor Gericht: Wie stehen Ihre Chancen?

Wird ein Versicherungsnehmer berufsunfähig und verweigert sein Versicherer die Zahlung einer BU-Rente, landen diese Streitfälle nicht selten vor Gericht. In seiner aktuellen Ausgabe hat das Verbrauchermagazin Finanztest 143 BU-Urteile ausgewertet – worüber wurde am meisten gestritten?

mehr ...