Hannover Leasing verkauft Bürogebäude in der Londoner City

Hannover Leasing hat die Publikumsfonds-Immobilie ’30 Crown Place‘ in London an einen von Samsung Real Estate Asset Management („SRA“) vertretenen institutionellen Fonds aus Südkorea veräußert, bleibt aber Co-Manager des Objekts.

Das einstige Fondsobjekt von Hannover Leasing

Der Pullacher Initiator hatte das Objekt im August 2011 erworben und in einen geschlossenen Publikumsfonds eingebracht. Andreas Ahlmann, Geschäftsführer der Hannover Leasing, zu der vorzeitigen Verkauf des Fondsgebäudes: „Wir haben 2011 den Markt analysiert und an diesem Standort ein nachhaltiges Mieter- und Investorenpotenzial gesehen. Diese Einschätzung hat sich durch den nun erfolgten Verkauf bestätigt.“

221 Privatanlegern hätten sich mit rund 4,6 Millionen Britischen Pfund (5,4 Millionen Euro) an dem Fonds beteiligt. Mit deutlicher Mehrheit hätten sie dem Verkauf und der von Hannover Leasing vorgeschlagenen Abfindungszahlung in Höhe von zehn Prozent der Einlage zugestimmt. Zusätzlich sollen die Anleger eine zeitanteilige Ausschüttung in Höhe von 5,5 Prozent pro Jahr erhalten.

Die 19-geschossige Immobilie in der City of London verfügt über eine Bürofläche von 192.070 Square Feet (18.397 Quadratmetern) und ist bis Ende 2030 an die Anwaltskanzlei Pinsent Masons LLP vermietet.

Das Asset Management für die Immobilie wird im Auftrag der Käufer künftig von Hannover Leasing und Cushman & Wakefield Investors gemeinsam weitergeführt. Ein entsprechender Vertrag wurde für einen Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen. „Wir freuen uns, dass wir für diese Trophy-Immobilie renommierte institutionelle Investoren als Käufer gewinnen konnten, die beim Asset Management auf die Kompetenzen von Hannover Leasing vertrauen“, sagt Ahlmann. „Dies bedeutet für uns einen weiteren wichtigen Schritt in das Geschäft mit institutionellen Investoren, das wir künftig weiter ausbauen wollen.“ (af)

Foto: Hannover Leasing

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.