Immobilien-Projekte der Elbfonds Gruppe im Plan

Die Handelsimmobilien-Projektentwicklungen der Elbfonds Gruppe in Polen schreiten nach Unternehmensangaben planmäßig voran. Die Direkt Invest Polen eins, zwei, drei, fünf und sieben seien voll investiert beziehungsweise teilweise reinvestiert.

Stephan Groth, Elbfonds Gruppe

Demnach liegen Verträge mit neuen Ankermietern und Realisierungszeiten im Plan. So habe die Gruppe fristgerecht ein weiteres großflächiges Grundstück erworben.

„Mit diesem Grundstückskauf im beliebten Urlaubsort Kołobrzeg an der Ostsee sind nunmehr die Direkt Invest Polen eins, zwei, drei, fünf und sieben voll investiert beziehungsweise teilweise reinvestiert“, sagt Stephan Groht, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Elbfonds Gruppe.

Marcredo Center Kołobrzeg

Das geplante Marcredo Center Kołobrzeg wird ein Gemeinschaftsprojekt der Direkt Invest Polen Fonds zwei, fünf und sieben sein. Mit der führenden Baumarktkette Castorama wurde bereits ein 15-jähriger Mietvertrag abgeschlossen, eine Baugenehmigung liegt hierzu ebenfalls vor, teilte das Unternehmen mit.

Baugebinn im Frühjahr 2014

Als weitere Ankermieter sind für die zweite Phase der Realisierung unter anderem ein Supermarkt und ein Elektronikmarkt sowie zahlreiche Modelabels vorgesehen. Bereits im Frühjahr 2014 sollen die Bauarbeiten für den Castorama Baumarkt auf dem etwa 55.000 Quadratmeter großen Grundstück beginnen.

Das Marcredo Konzept

Das Marcredo Konzept wurde nach Angaben der Elbfonds Gruppe eigens für die Handelsimmobilien der Direkt Invest Polen Fonds von Fachleuten, wie Marktanalytikern und Architekten, entwickelt.

„Die durchdachte, ausgewogene Mieterstruktur lässt das Einkaufen zu einem Erlebnis werden und bietet alle Angebote auf kurzem Wege harmonisch unter einem Dach“, erläutert Groht das Konzept.

„Eine gute Lage, solide und ansprechende Bauweise, ein attraktives Shopping-Angebot, ausreichende Parkmöglichkeiten und ein hoher Wiedererkennungswert zeichnen alle Marcredo Center aus“, resümiert Stephan Groht.

Expansion in polnische Mittelstädte

„Polnische und internationale Handelskonzerne fokussieren zusehends ihre Expansion in den polnischen Mittelstädten und bestätigen somit im Einklang unsere Investitionsstrategie“, beschreibt Groht die Marktsituation des Einzelhandels in Polen.

Erst vor Kurzem konnte die Richtkrone für das Marcredo Center Piekary Śląskie und das Marcredo Center Szczecin aufgezogen sowie ein Mietvertrag mit Media Markt, Deutschlands und Europas Nummer Eins in der Elektrofachhandelsbranche, geschlossen werden. Das Marcredo Center Szczecin soll noch im Dezember 2013 eröffnet werden. (mh)

Foto: Elbfonds Gruppe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.