Anzeige
14. Januar 2013, 10:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

D.F.I. vergibt 4,5 Sterne für HEH-Leistungsbilanz 2011

Das Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) hat die Leistungsbilanz 2011 des Hamburger Emissionshauses HEH mit 4,5 von sechs möglichen Sternen als „sehr gut” beurteilt.

Dittmann-31-287x300 in D.F.I. vergibt 4,5 Sterne für HEH-Leistungsbilanz 2011

HEH-Geschäftsführer Gunnar Dittmann

Die HEH wurde 2006 gegründet und legte zunächst vier Schiffsbeteiligungen auf, davon zwei Private Placements. Seit 2008 investieren die HEH-Fonds ausschließlich in Flugzeuge, speziell Regionalverkehrsflieger des kanadischen Herstellers Bombardier. Unternehmensgründer Gunnar Dittmann und (Mit-)Geschäftsführer Jörn-Hinnerk Mennerich verfügen zudem über langjährige Erfahrungen aus verantwortlichen Positionen in anderen Emissionshäusern.

Das Gesamt-Investitionsvolumen der beiden Publikums-Schiffsfonds sowie der bislang 14 Flugzeugfonds, von denen sich zwei zum Stichtag Ende 2011 noch in der Platzierung befanden, beträgt 208 Millionen Euro, davon knapp 100 Millionen Euro Eigenkapital.

Während die beiden 2007 aufgelegten Schiffsfonds nach kurzer erfolgreicher Fahrt in die Charterratenkrise fuhren und 2013 verkauft werden sollen, weisen die Flieger nach Beurteilung des D.F.I. eine ausgezeichnete Performance aus.

Die Flugzeuge erreichen demnach 97,7 Prozent der geplanten Einnahmeüberschüsse. Die Abweichungen resultieren überwiegend aus Wechselkursdifferenzen, die durch einen variablen Anteil der Leasingraten vollständig kompensiert wurden, sowie aus abweichenden Übernahmeterminen.

Die Auszahlungen der Flugzeugfonds an die Anleger belaufen sich auf 100 Prozent der Prognosen, liegen also voll im Plan. Die Liquiditätsreserven sind dabei sogar höher als ursprünglich prospektiert. Insgesamt beurteilt das D.F.I. die Leistungsbilanz als „sehr gut“ (4,5 Sterne).

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung.

Foto/Grafik: HEH, D.F.I.

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Deutsche Familienversicherung: Alexa, versichere mich!


Die Deutsche Familienversicherung macht als erste Versicherung den volldigitalen Abschluss über Amazon Echo möglich. Bereits im letzten Jahr brachte das Frankfurter Insurtech als erstes deutsches Versicherungsunternehmen einen eigenen Alexa-Skill auf den Markt.

mehr ...

Immobilien

USA: Verkäufe bestehender Häuser fallen sechsten Monat in Folge

In den USA sind die Verkäufe bestehender Häuser im Monat September überraschend deutlich gefallen und haben damit den niedrigsten Wert seit fast drei Jahren erreicht. Ein Grund liegt im zu geringen Angebot.

mehr ...

Investmentfonds

Italien sieht kein Risiko durch höhere Schulden

Italiens Finanzminister Giovanni Tria verteidigt den italienischen Haushaltsplan für der EU-Kommission. Tria ist bewusst, dass die Pläne den Stabilitätskriterien widersprechen, ändern wolle er sie deshalb trotzdem nicht. Seine Entscheidung begründet er heute in Brüssel.

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kein Prospekt: BaFin untersagt Holz-Investment

Die Finanzaufsicht BaFin hat das öffentliche Angebot der Vermögensanlage mit der Bezeichnung „Teakinvestment“ über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Teakbäumen in Costa Rica und Ecuador in Deutschland untersagt.

mehr ...

Recht

Einmal Teilzeit und zurück? So funktioniert die Brückenteilzeit

Der Bundestag hat das neue Gesetz zum Rückkehrrecht von Teil- in Vollzeit verabschiedet. Arbeitnehmer in Unternehmen ab 45 Angestellten können ab 2019 die so genannte Brückenteilzeit wählen. Arbeitsrechtsexperten der Arag haben das Gesetz unter die Lupe genommen.

mehr ...