Anzeige
Anzeige
23. Oktober 2013, 17:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wölbern: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Die Wölbern Fondsmanagement GmbH will unter Führung des jüngst bestellten Sanierungsgeschäftsführers Bernd Depping von DNP Depping im Rahmen eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung versuchen, für Gläubiger und Zeichner von Wölbern-Fonds so viele Werte wie möglich zu sichern.

Bernd-depping in Wölbern: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Bernd Depping, DNP Depping

Die Muttergesellschaft der Wölbern Fondsmanagement GmbH – die Wölbern Invest KG – hat Depping als erfahrenen, unabhängigen Interim Chief Restructuring Officer (ICRO) bestellt, nachdem Prof. Dr. Heinrich Maria Schulte sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt hatte.

„Wir werden uns nun der Aufgabe stellen, so gründlich wie nötig und so zügig wie möglich die wirtschaftliche Gegenwart der Wölbern Fondsmanagement GmbH zu verstehen“, erklärt Sanierungsexperte Depping, der vor Jahresfrist auch zum Sanierungsvorstand bei der WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG (WGF AG) bestellt worden war.

Vorläufiges Insolvenzverfahren

Depping betont, dass von dem vorläufigen Insolvenzverfahren der Wölbern Fondsmanagement GmbH derzeit kein einziger der verwalteten Fonds betroffen ist: „Mit dem Institut der Eigenverwaltung und meiner Geschäftsführungstätigkeit auch in den einzelnen Fonds kann und werde ich meine rechtlichen und wirtschaftlichen Kenntnisse und Möglichkeiten ausschöpfen, um das Vermögen in den einzelnen Fonds zu sichern.“

Depping sichert Gläubigern und Fondszeichnern als vertrauensbildende Maßnahme zu, ein Komitee zu institutionalisieren, in dem die Interessen der Anleger angemessen und fokussiert vertreten würden. Erste Gespräche dazu seien bereits terminiert.

Darüber hinaus werde die Geschäftsführung konstruktiv mit der Staatsanwaltschaft kooperieren. Für den Rechtsanwalt und Insolvenzexperten ist es „selbstverständlich“, dass er haftungs- und zivilrechtliche Aktionsfelder prüfen und mit dem vom Gericht bestellten vorläufigen Sachwalter so besprechen und behandeln werde, „wie das dem insolvenzrechtlichen Pflichtenkatalog entspricht.“

Die Geschäftsführung der Wölbern Fondsmanagement GmbH hat am 22. Oktober 2013 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt. Die Gesellschafter von DNP Depping sind seit 1995 als Konkurs- und seit 1999 als Insolvenzverwalter tätig. (mh)

Foto: DNP Depping

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...