Leonidas mit konstanten Platzierungszahlen

Mit drei Frankreich-Windfonds und einem Frankreich-Solar-Festzinsinvestment hat das Emissionshaus Leonidas Associates im Jahr 2013 insgesamt 35 Millionen Euro platziert. Im Vorjahr konnten rund 36 Millionen Euro eingeworben werden.

Leonidas konnte im Jahr 2013 insgesamt 35 Millionen Euro platzieren.

Mit dem Kapital werden nach Unternehmensangaben Anlagen für rund 125 Millionen Euro gebaut und betrieben. Leonidas teilte außerdem mit, dass alle Beteiligungen ihre geplanten Ausschüttungen im Jahr 2013 vollständig erfüllt hätten. Man habe insgesamt 2.000 neue Anleger gewinnen können. Für 2014 kündigte das Emissionshaus neue Investments in Frankreich vor allem im Bereich Wind an.

Zwei neue Mitarbeiter

Seit Jahresbeginn hat Leonidas mit Ralf Schamberger und Julien Villa-Massone zwei neue Mitarbeiter. Schamberger war 15 Jahre als Führungskraft im mittelständischen Firmenkundengeschäft einer Volksbank tätig. Dabei betreute er auch regionale Energieversorger, die Projekte in erneuerbaren Energien realisierten. Als Vorstand der Leonidas Consulting AG ist er gemeinsam mit Antje Grieseler für das operative Geschäft zuständig. Villa-Massone verantwortet nach mehr als drei Jahren Tätigkeit für den Windturbinen-Hersteller Vestas die Abteilung für Technik, Fachrichtung Wind, bei Leonidas. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.