Hamburg steigert Immobilien-Umsatz

In der Hansestadt sind nach Angaben des Immobilienverband Deutschland (IVD) im vergangenen Jahr Immobilien im Gesamtwert von 5,18 Milliarden Euro verkauft worden. Dies sei laut IVD Nord das höchste in Hamburg festgestellte Umsatzvolumen seit Anfang der 90er Jahre und eine Steigerung um 12,3 Prozent zum Vorjahr. Erklärung für die zweistellige Steigerung in der Hansestadt sei die positive Wirtschaftsentwicklung und die leicht steigende Bevölkerungszahl, begründet der IVD Nord die Zahlen. Das durchschnittliche Umsatzvolumen der letzten zehn Jahre beläuft sich in Hamburg den Angaben nach auf rund 4,4 Milliarden Euro.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.