Deutsche Wohnen AG steigert Ergebnis

Die Deutsche Wohnen AG, Frankfurt, konnte im Jahr 2006 ihr Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 17 Prozent auf 46,2 Millionen Euro steigern. Das Nachsteuerergebnis kletterte sogar um 94 Prozent auf 31,1 Millionen Euro.

Im Geschäftsfeld Wohnungsprivatisierung erzielte das Unternehmen ein Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 30,3 Millionen Euro (plus 21 Prozent), die Anzahl der bilanzierten Wohnungsverkäufe kletterte um rund 40 Prozent auf 1.645. Der durchschnittliche Verkaufspreis im Kernportfolio wird mit 1.027 Euro pro Quadratmeter angegeben.

Zum 31. Dezember 2006 hat die Deutsche Wohnen AG den Fair Value ihres Immobilienbestands neu ermittelt und gibt einen Wert von rund 1,3 Milliarden Euro an.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.