Anzeige
Anzeige
14. August 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eurohypo will Kreditportfolio bereinigen

Der Gewerbeimmobilienfinanzierer Eurohypo, Eschborn, hat sein Neugeschäft im ersten Halbjahr 2007 um 38 Prozent auf 22,7 Milliarden Euro gesteigert.

Im gesamten Vorjahr hatte die Bank 35 Milliarden Euro erreicht. Das Ergebnis vor Steuern stieg gegenüber den ersten sechs Monaten 2006 um 2,7 Prozent auf 417 Millionen Euro. Fast sieben Milliarden Euro Kreditvolumen wurden nach Angaben der Eurohypo im ersten Halbjahr 2007 verbrieft oder syndiziert.

Die im August 2002 gegründete Bank erzielte im ersten Halbjahr 2007 eine Eigenkapitalrendite von 14,6 Prozent und hat damit das selbst gesteckte Ziel von 15 Prozent nahezu erreicht. Sie will künftig ihren Kreditbestand weiter bereinigen. Bereits im Januar wurde er aufgeteilt in ein ?Core?- und ein ?Non-Core?-Portfolio. Letzteres umfasst Kredite, die als leistungsgestört oder unterhalb des Qualitätsstandards eingestuft werden.

Nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden Bernd Knobloch liegt das Volumen dieser Kredite, die zum Großteil bereits bei Gründung der Eurohypo vor fünf Jahren vorlagen, bei 7,1 Milliarden Euro. Sie sollen jedoch nicht verkauft, sondern von hauseigenen Sanierungsexperten abgewickelt werden. Das Core-Portfolio umfasst ein Volumen von 32,4 Milliarden Euro an gewerblichen Immobilienkrediten. (bk)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Digitalisierung in der PKV: Ohne Kundenvertrauen geht nichts

Die Digitalisierung ermöglicht es Unternehmen, transparenter und effizienter zu arbeiten und einen besseren Zugang zum Kunden zu erhalten – die PKV kämpft momentan allerdings noch gegen allgemeines Misstrauen und ungeklärte Datenschutzregelungen.

mehr ...

Immobilien

GdW: Abwärtstrend bei Baugenehmigungen ist bedenklich

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6 Prozent gesunken. Von einem anhaltenden Aufschwung könne keine Rede mehr sein, mahnt der Wohnungsverband GdW.

mehr ...

Investmentfonds

Meag setzt auf Liquid Alternatives

Liquid Alternatives sind derzeit speziell im Segment Multi Asset stark nachgefragte Vermögenswerte. Die Meag hat nun einen Publikumsfonds zum Thema aufgelegt.

mehr ...

Berater

BVK-Vizepräsident im Amt bestätigt

Der Vizepräsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) Gerald Archangeli (48) ist auf der Jahreshauptversammlung des Verbands am 18. Mai 2017 in Bonn für eine weitere vierjährige Amtszeit einstimmig wiedergewählt worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A+“ für Ökorenta Erneuerbare Energien IX

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet den Sachwertfonds „Erneuerbare Energien IX“ der Ökorenta aus Aurich mit insgesamt 82 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A+).

mehr ...

Recht

Möblierte Wohnungen: Checkliste für Vermieter

Möblierte Wohnungen auf Zeit mieten zu können ist für Mieter und Vermieter praktisch. Auch wenn Mieter und Vermieter in der Regel Privatpersonen sind, müssen sie einige wichtige Punkte beachten. Der Immobilienverband IVD hat eine Checkliste erstellt.

mehr ...