Behringer Harvard: Ex-HCI-Duo leitet neue Europa-Zentrale

Das US-Immobilienunternehmen Behringer Harvard, Dallas, hat in Hamburg seine Europa-Zentrale eröffnet. Ab Anfang Oktober sollen von der Hansestadt aus in ganz Europa private und institutionelle Investoren akquiriert, Transaktionen abgewickelt und Immobilienvermögen betreut werden, teilt das Unternehmen mit.

Geschäftsführer von Behringer Harvard Europe sind Oliver Georg (47) und Olaf Fortmann (40). Beide waren bis Ende September Geschäftsführer des börsennotierten Hamburger Emissionshauses HCI. Ein weiteres Wiedersehen mit alten Bekannten des Initiators, nachdem bereits dessen ehemaliger Vorstandsvorsitzender Wolfgang Essing vor wenigen Tagen den Startschuss für seinen neuen Spezialvertrieb für geschlossene Fonds bekanntgegeben hat (cash-online berichtete hier).

?Von der Etablierung einer Europa-Niederlassung in Hamburg erhoffen wir uns entscheidende Vorteile auf dem europäischen Markt, vor allem durch die Stärkung der lokalen Expertise und der Beziehungen zu Eigentümern, Entwicklern, Investoren und Kreditgebern?, so Robert S. Aisner, Präsident von Behringer Harvard.

Georg und Fortmann entwickelten bereits 2006 im Rahmen ihrer damaligen Aufgaben als Verantwortliche der HCI-Immobiliensparte die Partnerschaft mit Behringer Harvard. Der US-Immobilieninvestor und die Hamburger Gesellschaft haben seitdem bereits mehrfach zusamengearbeitet. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.