CRE AG mit deutlichem Wachstum

Die Kölner Colonia Real Estate AG (CRE AG) hat ihre Jahreszahlen vorgelegt und deutliche Zuwächse bei Ertrag und Überschuss erzielt. Der Immobilienkonzern teilt einen mehr als verdoppelten Jahresüberschuss von 67,1 Millionen Euro (2006: 31,1 Millionen Euro) mit. Seinen Gesamtertrag steigerte das Unternehmen binnen Jahresfrist von 128,5 auf 157,7 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte von 51,7 auf 82,6 Millionen Euro. Auch beim Ergebnis je Aktie fällt das Wachstum deutlich aus, von 1,97 Euro auf 3,31 Euro stieg der Börsen-Titel in 2007. Der Vorstand plant nun erstmalig eine Dividende auszuschütten, eine Zahlung von 0,25 Euro pro Aktie wird er auf der Hauptversammlung vorschlagen.

Infolge der positiven operativen Entwicklungen wuchs auch das Eigenkapital überproportional von 101 auf 321,6 Millionen Euro, die Eigenkapitalquote wurde dadurch von 23,8 auf 31 Prozent erhöht. Bei der Bilanzsumme konnte ein Anstieg von 420,2 Millionen Euro auf 1,035 Milliarden Euro verbucht werden.

Ausschlaggebend für den Ertragszuwachs seien die Geschäftsbereiche Investments und Asset Management. Der Wohnungsbestand nahm von 8.600 auf 19.800 zu. In Zuge dessen stiegen die Miteinnahmen um 192 Prozent auf 47,6 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2008 plant der Vorstand mit einem Konzernüberschuss von 72 bis 75 Millionen Euro, 40 Prozent dieser prognostizierten Summe seien fest planbar. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.