Anzeige
31. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

REIT Alstria mit erfolgreicher Refinanzierung

Die Alstria Office REIT-AG hat den den Abschluss von zwei Fremdkapitalrefinanzierungen über 76 Millionen Euro bekannt gegeben.

Der auf die Akquisition, den Besitz und die Verwaltung von Bürogebäuden in Deutschland spezialisierte REIT teilte zudem mit, dass 68 Millionen genutzt wurden, um einen Konsortialkredit zurückzubezahlen. Mit der zusätzlichen Investitionslinie über acht Millionen Euro werde eine laufende Modernisierung finanziert.

Die beiden neuen Kreditlinien, die mit zwei deutschen Finanzinstituten geschlossen wurden, unterliegen laut Alstria einer Vereinbarung ohne Rückgriffsrechte auf die Objekte und haben jeweils eine Laufzeit über fünf Jahre. Die durchschnittlichen Finanzierungskosten der beiden neuen Kreditlinien betragen nach eigenen Angaben 3,3 Prozent und senken die Finanzierungskosten auf Unternehmensebene von 4,8 auf 4,4 Prozent (Stand: Juli 2009).

Bei den besicherten Objekten handele es sich um Immobilien in Hamburg, Mannheim und Wiesbaden. Die gewichtete durchschnittliche Mietlaufzeit der Objekte beträgt 11,4 Jahre, was dem Durchschnitt des Gesamtportfolios entspriche.

Die Refinanzierung ist laut Alstria Teil der Gesamtstrategie, nach der die Rückzahlung der Ende 2011 auslaufenden Konsortialkreditvereinbarung schrittweise erfolgen soll. Zu dieser Strategie gehörten die Neuverhandlung der LTV-Vereinbarungen im ersten Quartal 2009 sowie der Verkauf und die Refinanzierung ausgewählter Objekte.

“Seit Sommer 2007 haben wir rund 20 Prozent unseres Konsortialkredits durch neue Kredite ohne Rückgriffsrechte und Immobilienverkäufe zurückgezahlt. Wir sind der Überzeugung, dass Entschuldung im höchsten Maße wertvernichtend sein kann, wenn sie zu schnell und durch zu radikale Maßnahmen, wie zum Beispiel Kapitalerhöhungen erfolgt. Aus diesem Grund stärken wir unsere Bilanz Schritt für Schritt und schützen damit den Shareholdervalue”, sagt Olivier Elamine, CEO der Alstria. “Wir sind davon überzeugt, dass dies zusammen mit dem Verkauf ausgewählter Immobilien der richtige Weg ist, das Unternehmen auf die Opportunitäten vorzubereiten, die der Markt in Zukunft bieten wird”, so Elamine weiter. (te)

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Württembergische überarbeitet Unfallversicherung

Die Württembergische Versicherung hat eine neue Unfallversicherungstarife eingeführt und dafür die drei Produktlinien Kompakt-, Komfort- und PremiumSchutz überarbeitet.

mehr ...

Immobilien

BGH-Update: Kein Widerrufsrecht bei Zustimmung zu Mieterhöhung

Mieter können ihre Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einer vorläufigen Einschätzung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht widerrufen. Das Urteil soll am Nachmittag verkündet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Dollar hat Leidensweg noch vor sich

Die Eurozone könnte die US-Wirtschaft überholen. Die US-Wirtschaft schwächt sich ab, während sich die Eurozone stabilisiert. Darauf werden auch die Zentralbanken reagieren und somit die Renditen von Staatsanleihen und die Wechselkurse beeinflussen.

mehr ...

Berater

Leadmanagement: Sales und Marketing müssen kooperieren

Kunden nehmen ein Unternehmen immer als Einheit wahr. Abteilungsgrenzen interessieren ihn nicht. Deshalb muss die interne Zusammenarbeit Hand in Hand funktionieren. Isoliert agierende “Silos“ kann man dabei nicht brauchen.

Gastbeitrag von Anne M. Schüller, Businesscoach

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Spezial-AIF von d.i.i.

Die d.i.i. Investment GmbH hat mit dem “d.i.i. 10” einen weiteren geschlossenen Immobilien-Spezial-AIF aufgelegt. Der neue Fonds richtet sich an Family Offices, vermögende private Investoren und Stiftungen.

mehr ...

Recht

Einfach oder qualifiziert? Bei Rot ist Schluss mit lustig

Ob bewusst oder aus Versehen, ob im Auto oder auf dem  Fahrrad. Wer glaubt,  bei „Kirschgrün“ könne man mal eben schnell noch drüber hüpfen, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere. Und es drohen saftige Strafen – von Bußgeld über Punkte in Flensburg bis hin zur Haftstrafe.

 

mehr ...