WGF und Corestate tüten Millionen-Deal ein

Das Düsseldorfer Immobilien-Investmenthaus WGF kauft dem Schweizer Private-Equity-Investor Corestate ein Paket aus 1.879 Wohnungen und 95 Gewerbeeinheiten ab. Der Deal hat ein Volumen von rund 100 Millionen Euro.

tütenWGF will mit den Objekten eine bereits Anfang Oktober auf den Markt gebrachte Hypothekenanleihe unterlegen.

Das Unternehmen beziffert die Gesamtfläche des Portfolios auf 139.000 Quadratmetern. Die Vermietungsquote liege bei 98 Prozent. Der Deal stellt laut WGF die bislang achtgrößte deutsche Wohnimmobilien-Transaktion im laufenden Jahr dar.

Als Gutachter agierte der internationale Immobilienmakler CB Richard Ellis. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.