1. März 2010, 16:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aberdeen KAG stellt Geschäftsführung neu auf

In der Geschäftsführung der Fondsgesellschaft Aberdeen KAG (ehemals Degi) kommt es zu personellen Veränderungen: Die bisherige Vorsitzende Bärbel Schomberg scheidet ebenso „aus persönlichen Gründen“ aus wie Malcolm Morgan. Auch auf Vorstandsebene der Aberdeen Deutschland AG ändert sich die Besetzung, wie das Unternehmen mitteilt.

Herr Dr Leser B in Aberdeen KAG stellt Geschäftsführung neu auf

Dr. Hartmut Leser, Aberdeen

Aberdeen Deutschland AG mit neuem Chef

Das Deutschland-Geschäft des schottischen Vermögensverwalters Aberdeen wird künftig Dr. Hartmut Leser verantworten. Der bisherige Vertriebsvorstand wurde zum Deutschland-Chef und neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Er folgt auf Patrick Walker, den Leiter des Geschäftsbereiches European Business Development bei Aberdeen. Walker übergebe sein Amt nach erfolgreich abgeschlossener Integration des Asset Managements und der Immobilienverwaltung in Deutschland und werde ab jetzt wieder ausschließlich in London tätig sein, heißt es in der Mitteilung.

Auch in der Geschäftsführung der auf offene Immobilienfonds spezialisierten Tochter Aberdeen KAG wird Leser künftig vertreten sein. Er bildet die Führungsmannschaft gemeinsam mit Fabian Klingler und den verbleibenden Mitgliedern Roger Welz und Michael Determann. Determann wurde zum Vorsitzenden der Geschäftsführung und damit zum Nachfolger von Schomberg bestellt. Er wird auch sein Mandat im Vorstand der Aberdeen Deutschland AG behalten.

Gerüchte um Alexander Tannenbaum dementiert

Mit den jüngsten Personalentscheidungen hat das Unternehmen offensichtlich die Konsequenzen aus der Rekordabwertung des Fonds „Degi Global Business“ gezogen. Die Tageszeitung „Die Welt“ hatte bereits vergangene Woche unter Berufung auf Unternehmenskreise in London berichtet, dass diese Angelegenheit Schomberg den Job kosten würde.

Aberdeen dementierte allerdings mit der heutigen Mitteilung Spekulationen, wonach Alexander Tannenbaum, Geschäftsführer der deutschen Investmentsparte von Aberdeen Property Investors, ihr Nachfolger wird. (hb)

Foto: Aberdeen

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Haftpflichtkasse muss Gasthaus für Corona-Schließung entschädigen

In der Klagewelle um die Kosten für Gaststätten, die wegen der Corona-Pandemie schließen mussten, hat ein weiterer Wirt gegen seine Versicherung gewonnen.

mehr ...

Immobilien

USA: Baubeginne und Genehmigungen legen wieder zu

Der US-Immobilienmarkt hat sich nach einem leichten Dämpfer wieder besser entwickelt. Nach einem Rückgang im August erhöhten sich im September sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen wieder. 

mehr ...

Investmentfonds

Brexit und Corona: Märkte in USA, Europa und UK mit unterschiedlichen Vorzeichen

Chris Iggo, CIO Core Investments, richtet seinen Blick auf die Märkte und sieht unterschiedliche Vorzeichen für Amerika, Europa und Großbritannien

mehr ...

Berater

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finexity bringt dritten digitalen “Club-Deal”

Das Fintech Finexity AG erweitert sein “Club-Deal”-Angebot um ein Neubauprojekt in Hamburg. Das Projekt ist mit einem Volumen von über acht Millionen Euro das bisher größte im Portfolio des Hamburger Unternehmens und steht Investoren mit Anlagesummen ab 100.000 Euro offen.

mehr ...

Recht

Klage gegen EY auf 195 Millionen Euro Schadensersatz

Der Insolvenzverwalter der Maple Bank hat die Wirtschaftsprüfer von EY wegen angeblich falscher Beratung bei den umstrittenen “Cum-Ex”-Geschäften zu Lasten der Staatskasse auf 195 Millionen Euro Schadensersatz verklagt.

mehr ...