Anzeige
23. Juli 2010, 15:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Logistikimmobilien: Investoreninteresse steigt

Nach Angaben von Schroder Property gibt es erste Anzeichen für eine Erholung des Marktes für Logistikimmobilien. Demnach lasse das hohe Renditeniveau, das die aktuell niedrigen Kaufpreise spiegelt, das Interesse der Investoren steigen.

Logistikimmo-shutt 10034362-127x150 in Logistikimmobilien: Investoreninteresse steigtLaut Schroder Property lag die durchschnittliche Anfangsrendite für Logistikimmobilien in Top-Lagen für Kontinentaleuropa Ende 2009 bei 7,75 Prozent. Damit lag das Niveau um 180 Basispunkte über der durchschnittlichen anfänglichen Rendite für erstklassige Büroimmobilien. Das Transaktionsvolumen bei Industrieimmobilien in Kontinentaleuropa ist zudem nach Angaben des Immobilienberaters CB Richard Ellis (CBRE) in der zweiten Jahreshälfte 2009 im Vergleich zur ersten Jahreshälfte um 45 Prozent gestiegen. Angeführt wurde diese Entwicklung von den Benelux-Ländern, Frankreich, Deutschland und Zentraleuropa. Im Vergleich mit der letzten Hochphase ist das Niveau jedoch noch gering: Das Transaktionsvolumen für das vierte Quartal 2009 erreichte lediglich ein Drittel des durchschnittlichen Quartalswertes während des Hochjahres 2007.

Zudem erwartet Schroder Property, dass die meisten Logistikmärkte einen hohen Leerstand beibehalten werden und die Mieten in 1a-Lagen in diesem Jahr leicht um zwei bis drei Prozent sinken. Daher sei in absehbarerer Zukunft kein nennenswerter Rückgang der Immobilienrenditen zu erwarten. Ein leichtes Absinken um etwa 25 bis 50 Basispunkte werde es in 2010 bei erstklassigen Logistikimmobilien in den Kernmärkten Nordeuropas geben, da sich die Stimmung der Investoren weiter aufhelle. Die Renditen für Objekte in in Süd- und Zentraleuropa würden dagegen voraussichtlich konstant bleiben. Langfristig gesehen wird sich der Gesamtertrag bei erstklassigen Logistikimmobilien laut Schroder Property einer Rendite von sieben Prozent annähern. Für die Jahre 2011 bis 2013 erwartet das Unternehmen, dass der Gesamtertrag von Logistikimmobilien in Top-Lagen mit Werten zwischen sieben bis neun Prozent weitestgehend stabil bleibt. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

bAV-Reform vor allem für Niedrigverdiener attraktiv

Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) sieht in der Einigung der Koalitionsfraktionen auf eine Stärkung der Betriebsrente vor allen Dingen Vorteile für Niedrigverdiener sowie kleine und mittlere Unternehmen.

mehr ...

Immobilien

Bank of America stößt Vonovia ab

Aktien von Vonovia sind nicht mehr Teil des Portfolios der Bank of America, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht. Zuvor war die Bank einer der größten Aktionäre des Immobilienunternehmens.

mehr ...

Investmentfonds

BNP Paribas bündelt Privatkunden- und institutionelles Geschäft

Unter der Marke BNP Paribas Asset Management (BNPP AM) führt der Assetmanager der BNP Paribas Gruppe ab dem 1. Juni 2017 seine Investmentlösungen für institutionelle und private Investoren zusammen.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Prospekthaftung: BaFin gibt Entwarnung – ein wenig

Die BaFin hat gegenüber Cash. zu einem BGH-Urteil Stellung genommen, das einen von ihr geprüften Fondsprospekt mit deutlichen Worten kassiert hatte und damit auch Fragen zur Rechtssicherheit aktueller Emissionen aufwirft.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...