23. Juli 2010, 15:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Logistikimmobilien: Investoreninteresse steigt

Nach Angaben von Schroder Property gibt es erste Anzeichen für eine Erholung des Marktes für Logistikimmobilien. Demnach lasse das hohe Renditeniveau, das die aktuell niedrigen Kaufpreise spiegelt, das Interesse der Investoren steigen.

Logistikimmo-shutt 10034362-127x150 in Logistikimmobilien: Investoreninteresse steigtLaut Schroder Property lag die durchschnittliche Anfangsrendite für Logistikimmobilien in Top-Lagen für Kontinentaleuropa Ende 2009 bei 7,75 Prozent. Damit lag das Niveau um 180 Basispunkte über der durchschnittlichen anfänglichen Rendite für erstklassige Büroimmobilien. Das Transaktionsvolumen bei Industrieimmobilien in Kontinentaleuropa ist zudem nach Angaben des Immobilienberaters CB Richard Ellis (CBRE) in der zweiten Jahreshälfte 2009 im Vergleich zur ersten Jahreshälfte um 45 Prozent gestiegen. Angeführt wurde diese Entwicklung von den Benelux-Ländern, Frankreich, Deutschland und Zentraleuropa. Im Vergleich mit der letzten Hochphase ist das Niveau jedoch noch gering: Das Transaktionsvolumen für das vierte Quartal 2009 erreichte lediglich ein Drittel des durchschnittlichen Quartalswertes während des Hochjahres 2007.

Zudem erwartet Schroder Property, dass die meisten Logistikmärkte einen hohen Leerstand beibehalten werden und die Mieten in 1a-Lagen in diesem Jahr leicht um zwei bis drei Prozent sinken. Daher sei in absehbarerer Zukunft kein nennenswerter Rückgang der Immobilienrenditen zu erwarten. Ein leichtes Absinken um etwa 25 bis 50 Basispunkte werde es in 2010 bei erstklassigen Logistikimmobilien in den Kernmärkten Nordeuropas geben, da sich die Stimmung der Investoren weiter aufhelle. Die Renditen für Objekte in in Süd- und Zentraleuropa würden dagegen voraussichtlich konstant bleiben. Langfristig gesehen wird sich der Gesamtertrag bei erstklassigen Logistikimmobilien laut Schroder Property einer Rendite von sieben Prozent annähern. Für die Jahre 2011 bis 2013 erwartet das Unternehmen, dass der Gesamtertrag von Logistikimmobilien in Top-Lagen mit Werten zwischen sieben bis neun Prozent weitestgehend stabil bleibt. (bk)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Die besten Krankenkassen im Ranking

Bei der Wahl der richtigen Krankenkasse entscheiden für viele Kunden nicht allein die Konditionen, sondern auch Leistung und Service über eine langfristige Bindung. Wie zufrieden sind die Versicherten aktuell mit den gesetzlichen Krankenversicherern?

mehr ...

Immobilien

Die Top 5 der Woche: Immobilien

Der Service zum Wochenende: Cash. hat die meistgeklickten Artikel im Ressort Immobilien für Sie zusammengefasst. Sehen sie auf einen Blick, welche Themen unsere Leser in dieser Woche besonders interessierten.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

DWS: Deutsche Bank offen für Fusion mit Rivalen

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing steht einem Zusammenschluss der Fondstochter DWS mit einem Konkurrenten offen gegenüber. Das teilte er am Freitag in einer Telefonkonferenz mit Analysten mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...