Anzeige
Anzeige
7. Oktober 2010, 16:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immo-Fonds von UBS schließt die Pforten

Die Branche der offenen Immobilienfonds kommt nicht zur Ruhe: Mit dem UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe hat ein weiterer Publikumsfonds die Rücknahme der Anteilsscheine mit sofortiger Wirkung ausgesetzt.

Dominoeffekt-127x150 in Offener Immo-Fonds von UBS schließt die PfortenNach Angaben der UBS Real Estate KAG mit Sitz in München werden Rücknahmeverlangen, die nach dem 6. Oktober 2010 um 12 Uhr eingegangen sind, nicht mehr ausgeführt. Die Aussetzung gilt für einen Zeitraum von zwölf Monaten.

Damit reagiere das Unternehmenauf die Entwicklungen der letzten Wochen. Am 22. September 2010 hatte die Bundesregierung den Entwurf zum Anlegerschutzgesetz vorgelegt, das auch neue Regulierungsmaßnahmen für offene Immobilienfonds (OIFs) vorsieht. Laut UBS Real Estate hat die künftige strengere Reglementierung der Rückgabemöglichkeit mutmaßlich dazu geführt, dass Anleger in großem Umfang Anteilscheine an derzeit fungiblen offenen Immobilienfonds veräußert haben.

Zwei weitere Nachrichten hatten in der vergangenen Woche Unruhe ausgelöst: Zum einen setzte der Immobiliendachfonds “Premium Management Immobilien-Anlagen – P – EUR“ von Allianz Global Investors, der zu einem wesentlichen Anteil in OIFs investiert ist, die Rücknahme von Anteilscheinen auf unbestimmte Zeit aus. Zum anderen kündigte der Anbieter Kanam die Auflösung seines in US-Dollar notierten offenen Immobilienfonds US-Grundinvest an.

„In der Folge kam es beim UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe zu erheblichen Abflüssen, welche die Aussetzung der Rücknahme von Anteilscheinen unabdingbar machen“, teilt UBS Real Estate mit. Die Abflüsse seien im Wesentlichen von der vorgenannten Entwicklung verursacht und losgelöst von den Fundamentaldaten des Fonds zu betrachten. Der Fonds weist per 7. Oktober 2010 mit eine Zwölf-Monats-Performance von zwei Prozent auf. Die Nettomietrendite für das abgelaufene Geschäftsjahr 2009/2010 lag bei 4,8 Prozent. Eine Zeichnung von Anteilscheinen des UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe ist weiterhin möglich. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

2 Kommentare

  1. Die Schieflagen im Bereich offene Immobileinfonds scheinen immer noch nicht überwunden zu sein.

    Kommentar von Heino Woicichowski — 12. Oktober 2010 @ 19:18

  2. […] Immobilienfonds kommt nicht zur Ruhe: Mit dem UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe hat ein […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Offener Immo-Fonds von UBS schließt die Pforten | Mein besster Geldtipp — 7. Oktober 2010 @ 20:10

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

ÖPPs sollen für bessere Einkommensabsicherung sorgen

Öffentlich-private Partnerschaften (“Public-private-Partnership”) zwischen Regierung, Unternehmen, Versicherungsgesellschaften und Einzelpersonen können der entscheidende Lösungsansatz sein, um Lücken in der Einkommensabsicherung zu schließen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie der Zurich Versicherung.

mehr ...

Immobilien

Einzelhandel: Modebranche vor dem Umbruch

Die Anforderungen der Kunden an den Einzelhandel ändern sich. Damit ändern sich auch die Ansprüche der Mieter. Welche Herausforderungen die Branche erwartet und welche Vorstellungen die Mieter von Handelsimmobilien von der Zukunft haben, hat der Investor in Handelsimmobilien ILG untersucht.

mehr ...

Investmentfonds

Monega verwaltet neuen Fonds von Wieland Staud

Die Monega Kapitalanlagegesellschaft (KAG) mbH mit Sitz in Köln hat zusammen mit der Staud Research GmbH, Bad Homburg, und der Greiff capital management AG, Freiburg, den neuen StaudFonds aufgelegt.

mehr ...

Berater

Geldanlage: Deutsche schätzen Renditechancen falsch ein

Viele Bundesbürger haben falsche Vorstellungen von den Renditechancen verschiedener Anlageformen. Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Kantar Emnid im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity International hervor. Demnach unterschätzt eine Mehrheit der Deutschen zudem den Zinseszinseffekt bei Fonds.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Krux mit dem Verfallsdatum

Die neueste Cash.-Markterhebung und eine aktuelle Mitteilung der BaFin lenken den Blick auf eine spezielle Vorschrift für Vermögensanlagen-Emissionen. Einsichtig ist diese nicht – und ein Risiko auch für den Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Erbrecht: Ausgleichspflicht bei Berliner Testamenten

Das sogenannte Berliner Testament ist in Deutschland eine der beliebtesten und zahlenmäßig häufigsten Testierformen. In der Praxis kann dabei jedoch zu erheblichen Komplikationen kommen, etwa was die Ausgleichspflichten der Erben angeht.

mehr ...