Anzeige
16. September 2011, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bauträgerumfrage: Branche ist optimistisch

Bauträger in Deutschland bewerten die Konjunkturaussichten der Immobilienwirtschaft für die nächsten zwölf Monate als durchweg positiv. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung der Immobilienplattform Fellowhome hervor.

Baustelle-shutt 10265698-127x150 in Bauträgerumfrage: Branche ist optimistischFür das Stimmungsbild wurde eine Befragung unter 200 Projektentwicklern in Deutschland durchgeführt. 82 Prozent der befragten Unternehmen sind im Bereich Wohnimmobilien tätig, 47 Prozent im Bereich Gewerbeimmobilien. Insgesamt 79 Prozent bewerteten die Aussichten der Branche als gut oder sehr gut. Ein wesentlicher Grund dafür sei, dass Immobilien am Markt wieder als solide und sichere Anlageform wahrgenommen würden.

Voraussetzung für eine solche Bewertung sei jedoch ein hohes Maß an Transparenz im gesamten Verkaufsprozess. Drei Viertel der Befragten seien zudem der Ansicht, dass sich ein belegbarer Nachweis zu Qualität und Anlagesicherheit von Immobilien positiv auf den Vertrieb auswirken würde.

Insgesamt 67 Prozent der befragten Bauträger sehen in der Zusammenarbeit mit Finanzdienstleistern einen interessanten Absatzkanal im Immobilienvertrieb. 81 Prozent kooperieren bereits mit externen Partnern und Dienstleistern, dauerhaft oder projektbezogen. Lediglich 19 Prozent der Bauträger agieren vollkommen selbstständig und übernehmen den Vertrieb ihrer Immobilien ausschließlich selbst.

Die Befragung ergab zudem, dass aktuell bereits 18 Prozent der Bauträger Social Media als Vertriebskanäle nutzen. Ein Teil der Befragten schätzt das Vertriebspotenzial dieser Medien als sehr hoch ein und plant Twitter, Facebook und Co. in naher Zukunft stärker als bisher zu nutzen. Am häufigsten eingesetzte Vertriebsmittel sind mit 76 Prozent die eigene Homepage sowie mit 74 Prozent die verschiedenen Online-Immobilienportale. Auch klassische Instrumente wie Verkaufsprospekte (71 Prozent), Anzeigen in Zeitungen und Magazinen (59 Prozent) sowie Flyer und Broschüren (53 Prozent) würden weiterhin stark genutzt. (bk)

Foto: Shutterstock

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...