Europace wächst – Bausparen verdoppelt

Mit 4,64 Milliarden Euro hat die Finanzierungsplattform Europace ihren bislang größten Quartalsumsatz erwirtschaftet. Die Transaktionsvolumina für Immobilienfinanzierungen, Privatkredite und insbesondere Bausparprodukte legten weiter zu, wie der betreibende Finanzdienstleister Hypoport berichtet.

Thilo Wiegand, Hypoport
Thilo Wiegand, Hypoport

Europace hat mit dem Transaktionsvolumen im zweiten Quartal 2011 seine bisherige Bestmarke vom dritten Quartal 2010 um 3,4 Prozent übertroffen. Dies entspricht gegenüber dem ersten Quartal 2011 einer Steigerung von 12,5 Prozent und im Jahresvergleich einem Plus von 17,3 Prozent.

Das Transaktionsvolumen für Immobilienfinanzierungen hat mit 3,68 Milliarden Euro ein Plus von 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorquartal verzeichnet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Zuwachs von 11,5 Prozent . „Das Marktumfeld für Immobilienfinanzierungen zeigt sich momentan vergleichsweise ruhig“, sagt Thilo Wiegand, Mitglied im Hypoport-Vorstand. „Aktuell legt der Trend der steigenden Baufinanzierungszinsen eine Verschnaufpause ein. Viele, die sich eine Immobilie anschaffen möchten, warten mit dem Finanzierungsabschluss noch ab in der Hoffnung, dass die Zinsen fallen“, so Wiegand weiter.

Das Transaktionsvolumen für Privatkredite betrug 0,31 Milliarden Euro und ist im Vergleich zum Vorquartal um 26,1 Prozent angestiegen. Damit befinden sich die Ratenkredite laut Hypoport wieder annähernd auf Vorjahresniveau.

Mit plus 59,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal haben insbesondere Bausparprodukte zum Wachstum des Gesamttransaktionsvolumens auf Europace beigetragen. Im Jahresvergleich hat sich das Volumen für Bausparprodukte auf Europace mit einer Steigerung von 93,4 Prozent fast verdoppelt. Wie schon im Vorquartal habe hierzu die neue Vertriebsplattform Baufi Online XL (BOXL) beigetragen, so der Berliner Finanzdienstleister: Sie basiere technologisch auf der nächsten Generation der Transaktionsplattform (Europace 2) und sei individuell auf die Vertriebskanäle von BHW und Postbank zugeschnitten. (te)

Foto: Hypoport

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.