Allianz startet Mietausfallversicherung

Der Münchner Versicherer Allianz hat ab sofort eine Mietausfallversicherung im Angebot. Versichert sind laut Allianz Wohnraummietforderungen einschließlich Betriebs- und Heizkostenvorauszahlungen sowie Nachzahlungsansprüche, die nicht zum vereinbarten Zeitpunkt beim Vermieter eingegangen sind.

Die Versicherung richtet sich an gewerbliche Wohnungsvermieter. Wie die Allianz betont, soll dabei nicht auf die vom Mieter hinterlegte Kaution zurückgegriffen werden, sodass diese weiterhin als Sicherheit für den Vermieter bestehen bleibe.

Die Versicherungskunden sollen noch im Monat des Mietausfalls den Schaden erstattet bekommen, um einen möglichen Liquiditätsmangel vorzubeugen. „Mit einer solchen Police entsteht höhere Planungssicherheit für Vermieter“, sagt Olav Bogenrieder, Leiter Sachversicherungen Firmenkundengeschäft bei der Allianz.

Zudem übernimmt die Versicherung das Eintreiben offener Mietforderungen über einen Dienstleister. Ziel sei es, mit dem Mietschuldner eine gemeinsame Lösung zu finden und eine langfristige Weiterführung des Mietverhältnisses zu ermöglichen, so Bogenrieder. Hierzu würden auch konkrete Hilfen angeboten, wie etwa Unterstützung bei der Beantragung von Wohngeld. (lk)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.