5. Januar 2012, 13:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dynamik am Verkäufermarkt lässt nach

Die Gesamt­stimmung am Wohnimmobilienmarkt ist zum zehnten Mal in Folge gestiegen, wenngleich die Dynamik nachgelassen hat. Dennoch bleibt er ein Verkäufer- beziehungsweise Vermietermarkt. Das zeigt die aktuelle Winterbefragung 2011/2012 des Aengevelt-Wohninvestment-Index AWI. 

Wohnimmobilien

Markus Schmidt, Aengevelt Immobilien

Mit einem Wert von 66,7 stieg der Index im Quartalsvergleich indessen lediglich um 0,2 Punkte und verlor damit erneut an Dynamik. Mit rund 6,7 Punkten über dem Marktgleichgewicht zeigt er laut dem Düsseldorfer Maklerhaus aber unver­ändert einen Verkäufer- beziehungsweise Ver­mietermarkt an.Ausgeglichene Marktverhältnisse stellen sich im AWI mit einem Indexwert zwischen 40 und 60 Punkten dar.

Nach wie vor geht Aengevelt-Researchleiter Markus Schmidt davon aus, dass die aktu­el­len Ergebnisse je nach Interessenlage zu unter­schied­­lichen Reaktionen führen: “Bestandshalter und Eigentümer beziehungsweise Verkäufer von Mietzinshäusern profi­tie­ren unverändert von steigenden Mieten und Kauf­preisen. Die Mieter werden von dieser Ent­wick­­lung weniger erfreut sein. Allerdings dreht sich die Miet­preis­spirale in guten Lagen zunehmend langsamer.”

Auch wenn der Positiv-Trend nach den Erkenntnissen von Aengevelt-Research inzwischen alle Lagen erfasst habe und die guten Lagen durchweg besser abschnitten, sei die Dynamik bei der Mietpreisentwicklung in den einfachen und mittleren Lagen mittlerweile um einiges höher als in guten Lagen. Dies liege nicht zuletzt daran, dass immer mehr Haushalte aus Kostengründen (stagnierende Ein­kommen bei gleichzeitig steigenden Mieten) auf Nebenlagen ausweichen müssten. Entsprechend zeichne sich in guten Lagen die Annäherung an einen Sättigungspunkt, wenn nicht gar Wendepunkt ab.

Generell würden die Perspektiven für bessere Lagen laut AWI positiver als zum Beispiel für einfache Lagen bewertet. Die guten Lagen stehen demnach mit einem Teilindexwert von 78,5 Punkten (Herbst: 78,7) nach Einschätzung der Experten anhaltend hoch im Kurs. Dies gilt auch für die mittleren Lagen (Herbst: 71,1 beziehungsweise Winter 2011/2012: 72,2). In einfachen Lagen ist die aktuelle Situation (53,9) wie auch im Sommer (53,5) ausgeglichen.

Seite 2: Überdurchschnittliche Dynamik in einfachen und mittleren Lagen

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Studie zur IAA: Deutsche Twitter-Nutzer sind echte Autofans

Immer öfter beginnt die Suche nach einem fahrbaren Untersatz nicht im Autohaus, sondern auf Twitter. Hier tummeln sich Deutschlands Autofans, um sich über die neuesten Modelle zu informieren und auszutauschen. Zur Verdeutlichung: 62 Prozent der deutschen Twitter-Nutzer wollen stets über alle News der Autobranche auf dem Laufenden bleiben.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...