8. August 2013, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Immobilienkonjunktur erreicht neuen Höchstwert

Im Juni hat der Deutsche Hypo-Immobilienkonjunktur-Index mit 227,7 Zählerpunkten seinen Höchstwert seit Erhebungsbeginn erreicht. Seit Anfang des Jahres liegt die Stimmung des Immobilienmarktes auf einem stabil hohen Niveau.

Wohnimmobilieninvestments in Immobilienkonjunktur erreicht neuen Höchstwert

Hohe Dynamik bei Gewerbeimmobilien

IIm ersten Halbjahr 2013 wurden bundesweit rund 12,6 Milliarden Euro in Gewerbe-immobilien angelegt, das sind rund 34 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit wurde das höchste Halbjahresergebnis seit dem Boomjahr 2007 erzielt.

Der deutsche Investmentmarkt bleibt einer der wichtigsten Anlagehäfen für Immobilieninvestoren weltweit. Zunehmend drängen neue ausländische Anleger, darunter auch eigenkapitalstarke Akteure aus Asien, auf den deutschen Markt.

Büroimmobilien waren mit einem Anteil von 44 Prozent am Transaktionsvolumen die dominierende Nutzungsart, gefolgt von Einzelhandelsimmobilien (33 Prozent). Logistik- und Hotelimmobilien konnten ihren Anteil (acht Prozent) deutlich steigern. Infolge der hohen Nachfrage nach Core-Produkten blieben die Spitzenrenditen in allen Assetklassen auf niedrigem Niveau stabil.

Bürovermietungsmarkt

Auf dem Bürovermietungsmarkt zeichnete sich im zweiten Quartal – nach einem verhaltenen Jahresauftakt – wieder etwas mehr Dynamik ab. Dies ist neben der schwachen, aber stabilen wirtschaftlichen Entwicklung auf einen gestiegenen Anteil an Deals mit Büroobjekten zur Eigennutzung zurückzuführen.

Bis zum Ende des ersten Halbjahrs wurden in den führenden Immobilienhochburgen rund 1,14 Millionen Quadratmeter Bürofläche vermietet, im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang um vier Prozent. Im Durchschnitt der führenden Bürohochburgen ist die Spitzenmiete im Vorjahresvergleich um knapp drei Prozent angestiegen.

Einzelhandelssektor weiterhin stabil

Auch im Einzelhandelssektor zeigt sich der Vermietungsmarkt im ersten Halbjahr 2013 mit einem Flächenvolumen von 263.000 Quadratmeter im dritten Jahr in Folge auf einem stabilen Niveau.

Im weiteren Jahresverlauf ist weiterhin von einer guten Flächennachfrage auszugehen, insbesondere Luxuslagen sind stark nachgefragt.

Wohnimmobilienmarkt bleibt attraktiv

Im ersten Halbjahr 2013 wurden Wohnimmobilienportfolios in einer Größenordnung von etwa 7,05 Milliarden Euro gehandelt. Dies entspricht in etwa dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Dabei wechselten mehr als 100.000 Wohneinheiten die Besitzer.

Mit einem Anteil von 90 Prozent am Transaktionsvolumen dominierten einheimische Investoren den Gesamtmarkt. Angesichts des Preisanstiegs im vergangenen Jahr ist der Anteil ausländischer Marktteilnehmer wieder zurückgegangen. (mh)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Verbraucher wissen kaum, was Beratung kostet

Nur wenige Verbraucher kennen die tatsächlichen Kosten bei Abschluss einer privaten Rentenversicherung. Gleichzeitig sind Nettoversicherungen als Alternative zu Provisionstarifen immer noch nicht in der Breite bekannt. Viele Kunden wissen nicht, ob sie diese Produkte bei ihrem Finanzberater oder ihrer Versicherungsgesellschaft abschließen können.

mehr ...

Immobilien

Senioren-Immobilien: Betreiber erobern den Markt zurück

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat sich am Markt für Senioren-Immobilien der Trend des letzten Jahres weiter verfestigt: Die Übernahmen von Betreibergesellschaften durch Private Equity-Gesellschaften sind deutlich zurückgegangen, die Zahl der Betreiber-Transaktionen ist stark gestiegen.

mehr ...

Investmentfonds

„Das Unternehmen ist das entscheidende Investment“

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China scheint beinahe täglich größere Kreise zu ziehen und Anleger immer stärker zu verunsichern. Cash. sprach mit Thomas Lehr, Kapitalmarktstratege beim Vermögensverwalter Flossbach von Storch, wie sich Anleger jetzt verhalten sollen und welcher Ausgang des Konflikts realistisch ist.

mehr ...

Berater

“Es stehen noch viele Innovationen aus”

Der Sektor Medizintechnik verzeichnet seit Jahren hohe Wachtumsraten. Cash. befragte Marc-André Marcotte, Partner des Private Equity Teams von Sectoral Asset Management, zu den Perspektiven und was bei Investments in diesen Bereich besonders wichtig ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Investment erwirbt Wohnanlage in Berlin-Neukölln

Die Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat in Berlin-Neukölln eine Wohnanlage mit 286 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten auf rund 16.500 Quadratmetern Mietfläche erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen eines Individualmandats für einen institutionellen Investor, welchen die Deutsche Investment im Verbund mit der EB GROUP betreut. Verkäufer ist eine private Eigentümergemeinschaft. Der Nutzen-/Lastenwechsel erfolgt voraussichtlich zum 1. Oktober 2019. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...