13. Februar 2013, 12:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immobilienfonds Grundbesitz Europa kauft Green Building in Manchester

Rreef Real Estate, im Asset & Wealth Management der Deutschen Bank für Immobilien-Investments verantworltich, hat für den offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa ein Green Building im britischen Manchester erworben. Der Kaufpreis lag bei insgesamt rund 164 Millionen Euro.

Grundbesitz-Europa-One-Angel-Square-255x300 in Offener Immobilienfonds Grundbesitz Europa kauft Green Building in Manchester Verkäufer ist der langfristige Mieter der Immobilie, die Co-Operative Group Ltd. Der britische Mischkonzern hat das Objekt bis zum Jahr 2038 vollständig mit einer Option zur Verlän-gerung gemietet.

Einer Mitteilung zufolge erwarb der Fonds konkret einen 51-prozentigen Anteil an der Objektgesellschaft “One Angel Square”. Die übrigen 49-Prozent an der Gesellschaft erwarb demnach ein von Rreef betreuter ausländischer, institutioneller Kunde.

Das Büroobjekt wurde im Dezember 2012 fertig gestellt. Das Gebäude bietet rund 30.600 Quadratmeter Mietfläche und 151 PKW Stellplätze. Aufgrund der Energieeffizienz erhielt es die Klassifizierung “Grade A”. One Angel Square ist Teil des Entwicklungsgebietes “Noma” mit einem geplanten Gesamt-Investitionsvolumen von 800 Millionen Britischen Pfund. Die Immobilie erfüllt die Anforderungen an die britische Nachhaltigkeitszertifizierung BREEAM und erhielt ein “A+ Energy Performance Certificate”, das an Gebäude ohne CO2-Emission verliehen wird.

Georg Allendorf, Head of Rreef Real Estate in Deutschland, erklärt die Beweggründe für den Ankauf: “Nachhaltigkeit ist die treibende Kraft bei diesem Projekt: Von der Lage im neuen Entwicklungsgebiet Noma über die richtungsweisende Architektur bis zum nachhaltigen Betrieb der Immobilie. Die konsequente Nachhaltigkeit bei diesem Projekt war für uns auch ein ganz entscheidendes Kriterium für den Ankauf.”

Noma-Direktor David Pringle ergänzt: “Die ‘sale-and-lease-back’-Transaktion von One Angel Square ermöglicht der Co-Operative Group die Re-Investition zur Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie in ihren Kernbereichen. Das Gebäude ist in Bezug auf die Lage, die Konstruktion und die Ausstattung marktführend und ist eines der größten umweltfreundlichen Bürogebäude in Europa.”

Der offene Immoblienfonds Grundbesitz Europa hält nach eigenen Angaben nun sieben zertifizierte beziehungsweise im Zertifizierungsprozess befindliche Fondsimmobilien. Rreef Real Estate sieht in dem Thema Nachhaltigkeit einen wesentlichen Baustein der eigenen Aktivitäten, um für Kunden langfristige, stabile Erträge zu erzielen und Risiken professionell zu steuern. Man ist dort der Überzeugung, dass die Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz von Immobilien eine positive Auswirkung auf das Rendite-/Risikoprofil hat.

Hintergrund: Grundbesitz Europa hält nach dem Ankauf 44 Immobilien, davon nun sechs in Großbritannien (dies entspricht rund 27 Prozent am Immobilienvermögen). Das Fondsvolumen beträgt eigenen Angaben zufolge rund 3,7 Milliarden Euro. (te)

Foto: Rreef Real Estate

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 05/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Private Equity – Büroflächenmangel – Datenschutz

Rendite+ 1/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Marktreport Sachwertanlagen – Windkraft – Vermögensanlagen – Bitcoin & Co.

Ab dem 22. März im Handel.

Versicherungen

Universa baut Fondspalette aus und bringt neue Kfz-Versicherung

Die Universa Versicherungen, Nürnberg, stockt die Fondspalette auf und bietet jetzt fünf iShare-ETFs von Blackrock Asset Management an. Neben einem weltweiten und deutschen Aktienindex werden somit nun auch ETFs angeboten, die einen Aktienindex in Europa und in Schwellenländern sowie einen Index aus Unternehmensanleihen in der Eurozone nachbilden.

mehr ...

Immobilien

Deutsche wollen smarter wohnen

Das Smart Home gilt seit einigen Jahren als der Standard von morgen. Eine Deloitte-Studie zeigt: Das Interesse an diesen Anwendungen ist groß, der Datenschutz bleibt jedoch ein wichtiges Thema. Immerhin 13 Prozent der Haushalte verfügen bereits über einen intelligenten Lautsprecher. Bei der Art der bevorzugten Smart-Home-Lösungen gibt es zudem Unterschiede zwischen den Altersgruppen.

mehr ...

Investmentfonds

BaFin präzisiert Vorschriften der MiFID II

Die Finanzaufsicht BaFin hat die Neufassung ihres Rundschreibens “MaComp” veröffentlicht und präzisiert darin unter anderem die Grundsätze zur “Zielmarktbestimmung” und diverse weitere neue Vorschriften. Zwei Punkte allerdings fehlen noch.

mehr ...

Berater

Neue Kooperationspartner der BCA AG

Der Oberurseler Maklerpool BCA präsentiert mit der xbAV Beratungssoftware GmbH sowie Honorar Konzept GmbH zwei Unternehmen, die ihre Services den BCA-Partnern zur Verfügung stellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Umbau von Aktionärsstruktur und Aufsichtsrat abgeschlossen

Die Lloyd Fonds AG teilt mit, dass die im März angekündigten Änderungen in ihrer Aktionärsstruktur nun umgesetzt und die üblichen Vorbehalte aufgehoben wurden. Zudem wurde der Aufsichtsrat mehrheitlich neu besetzt.

mehr ...

Recht

Bürgschaften sind keine nachträglichen Anschaffungen

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten und somit auch nicht mehr steuermindernd geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil (Aktenzeichen: IX R 36/15). Gastbeitrag von Holger Witteler, Kanzlei Husemann, Eickhoff, Salmen & Partner

mehr ...