13. Juni 2014, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufi24: Bestandsimmobilien großzügig finanzieren

Beim Kauf von Gebrauchtimmobilien sollten Darlehensnehmer je nach Alter des Objekts laut dem Portal Baufi24, Hamburg, zusätzliche Kosten einplanen. Neben den herkömmlichen Erwerbsnebenkosten wie Notarkosten oder Maklercourtage sei bei Bestandsimmobilien oftmals mit Zusatzkosten für Sanierungsmaßnahmen zu rechnen.

Baufi24

Wer den Kauf einer Bestandsimmobilie in Erwägung zieht, sollte die Räume genau auf Mängel untersuchen.

Der Kauf einer Bestandsimmobilie kann vorteilhaft sein: Das Objekt kann besichtigt werden, die Kaufpreise sind im Vergleich zu Neubauten oftmals günstiger und der Bezug ist kurzfristig möglich.

Puffer einplanen

Vorsicht ist aus Sicht des Portals Baufi24 allerdings bei der Berechnung der notwendigen Darlehenssumme geboten: So sei neben Kaufpreis und Nebenkosten auch ein Sicherheitspuffer für Renovierung und Reparatur einzurechnen.

Sofern die Immobilie zur Eigennutzung erworben wird, können die Modernisierungskosten in die Kreditsumme einbezogen und mitfinanziert werden, so Baufi24 weiter.

Die Höhe des Sanierungspuffers sei dabei variabel und abhängig vom Zustand der Immobilie und den eigenen Ansprüchen.

Baufi24: Sachverständige können Mängel aufdecken

Zur Feststellung etwaiger Schwachstellen sollte die Bestandsimmobilie unter anderem auf Mängel in der Bausubstanz überprüft werden. “Um versteckte Kosten beim Kauf einer Bestandsimmobilie zu identifizieren sollte ein Sachverständiger zu Rate gezogen werden, der die Immobilie nach kostenintensiven Mängeln durchsucht”, rät Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24. (st)

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...