Anzeige
19. August 2014, 08:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Der Markt wird konsolidieren”

Mit Michael Neumann, Geschäftsführer Qualitypool GmbH, sprach Cash. über neue Produkte und den Markt für Maklerpools in Deutschland.

Qualitypool

“Wir haben ein größeres Machbarkeitsspektrum als eine Bank.”

Qualitypool bietet seit neuestem Maklern die Möglichkeit, die Verträge von Baufi-Kunden zu optimieren. Was steckt dahinter?

Neumann: Es handelt sich dabei um die Optimierung von bestehenden Ratenkrediten. An Qualitypool angebundene Makler können dies ihren Baufinanzierungskunden anbieten. Sofern ein Kunde einen bestehenden Ratenkredit hat, gibt unser System dem Makler im Anschluss an die Baufinanzierung einen Umschuldungshinweis. Ohne erneute Dateneingabe kann er ein günstiges Alternativangebot für den bestehenden Ratenkredit ermitteln.

Der Kunde erhält so einen zinsgünstigen Ratenkredit, der den höher verzinsten alten Kredit ablöst. Die Ersparnis kann zusätzlich für die Tilgung der Baufinanzierung aufgewendet werden. Maklern wird durch die technische Neuerung der Schritt zur ganzheitlichen Beratung erleichtert.

Worin unterscheidet sich das Produktangebot eines Pools im Segment Baufinanzierung von dem einer Bank?

Auf Baufinanzierung spezialisierte Pools haben ein wesentlich größeres Machbarkeitsspektrum als eine einzelne Bank. Qualitypool arbeitet beispielsweise mit mehr als 200 Produktpartnern zusammen. Dank dieser Produktvielfalt können Makler ihren Kunden eine Baufinanzierung anbieten, die auf deren individuelle Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten ist.

Das Machbarkeitsspektrum von Pools umfasst beispielsweise das Angebot aller Laufzeiten – von einer variablen Zinsbindung über Zinsfestschreibungen von zehn, 15, 20 oder 30 Jahren bis zu Volltilgerdarlehen oder Zwischenfinanzierungen.

Möglich ist des Weiteren eine Finanzierungskombination aus einem Annuitätendarlehen mit einem nachgeschalteten Bausparvertrag. Dies ermöglicht Kunden Zinssicherheit bis zur vollständigen Rückführung ihres Darlehens. Zum Standardangebot von Pools gehören ferner Sondertilgungsoptionen und die Möglichkeit des kostenlosen Tilgungssatzwechsels.

Durch den Zugriff auf eine Vielzahl von Produktanbietern können Pools auch Forward-Darlehen bis zu 66 Monate im Voraus anbieten. Eine einzelne Bank hat keine vergleichbare Produktvielfalt, da sie in der Regel ausschließlich die Produkte ihres eigenen Hauses vertreibt.

Seite zwei: “Bausparen erlebt eine Renaissance”

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

xbAV Beratungssoftware mit neuem Geschäftsführer

Boris Haggenmüller verantwortet als Geschäftsführer seit September 2017 das operative Geschäft der xbAV Beratungssoftware GmbH. Zuvor war er der verantwortliche Prokurist des Tochterunternehmens der xbAV AG.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Die Service-Champions

Welche Banken bieten deutschen Kunden den besten Kundenservice bei der Baufinanzierung? Die Kölner Beratungsgesellschaft Servicevalue hat Kunden der Banken hierzu befragt. Eine Bank konnte besonders überzeugen und sicherte sich einen “Gold-Rang”.

mehr ...

Investmentfonds

Finanzbranche befürchtet Blasenbildung an Märkten

Die Politik der Europäischen Zentralbank hat bereits zur Blasenbildung an den Finanzmärkten geführt, oder wird dies noch tun. Dessen ist sich die Finanzbranche sicher. Die Mehrheit wünscht sich den Ausstieg aus der expansiven Geldpolitik, hält dies jedoch gleichzeitig für unwahrscheinlich.

mehr ...

Berater

Insurtechs: Die fairsten digitalen Versicherungsmakler aus Kundensicht

Welche digitalen Versicherungsmakler werden von ihren Kunden als besonders fair wahrgenommen? Das Kölner Analysehaus Servicevalue hat gemeinsam mit Focus-Money die Kunden von 24 Anbietern befragt. Neun von ihnen erhielten die Note “sehr gut”.

mehr ...

Sachwertanlagen

IPP-Fonds der Deutschen Finance schütten aus

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt für seine beiden Fonds IPP Institutional Property Partners Fund I und Fund II Auszahlungen für das Geschäftsjahr 2016 an die Privatanleger an.

mehr ...

Recht

IDD: Umsetzung könnte in Teilen verschoben werden

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, könnte sich der Umsetzungstermin von Teilen der europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verschieben. Die delegierten Rechtsakte sollen nach dem Willen des europäischen Parlaments demnach erst im Oktober 2018 in Kraft treten.

mehr ...