1. Juni 2015, 08:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Denkmalimmobilien: So lohnt sich der Kauf

Hohe Anforderungen an Vertriebe

Die Anforderungen der Vertriebe seien heute sehr vielschichtig. Dies reicht von Ratings bis zum reibungslosen Bauablauf, von aussagefähigem Vertriebsmaterial über Kommunikation bis hin zum After Sales Service. Die DSK bietet Vertriebsinteressenten alle zwei Wochen einen Spezialworkshop in Leipzig an.

Workshop für Vermittler

“Der Workshop beinhaltet einen Überblick über den Leipziger Immobilienmarkt. Dazu gehört eine aktuelle Darstellung der Marksituation sowie Prognosen der weiteren Entwicklung einzelner Stadtteile. Ebenfalls ist eine Besichtigungstour von verschiedenen Referenzobjekten und den aktuellen Angeboten fester Bestandteil. Selbst für erfahrene Marktkenner ergeben sich daraus oftmals neue Argumentationsideen”, sagt DSK-Vorstand Christof.

Gespür für die Geschichte

Thamm & Partner unterstützt den Vertrieb der eigenen Denkmalimmobilien wie die DSK durch umfangreiche Informationen über die laufenden, abgeschlossenen und vorgesehenen Bauvorhaben, damit Partner ihre Kunden ausreichend informieren und betreuen können.

“Gerade bei Denkmälern ist es wichtig, dass der Kunde ein Gespür dafür bekommt, wie umfangreich und speziell die Arbeiten an einem Denkmal sind, und dass dafür auf der Bauträgerseite auch genügend Know-how vorhanden ist. Das ist übrigens nicht nur für den Kunden, sondern in besonderem Maße auch für den Vertriebsmitarbeiter wichtig. Der Kunde soll ja – aus steuerlichen Gründen – das Objekt vor der Sanierung erwerben”, sagt Thamm.

Um sich für einen Kauf vor dem Start der Arbeiten entscheiden zu können, müssen Kunden sowohl dem Bauträger als auch dem Berater vertrauen.

Ist dies der Fall und werden darüber hinaus einige weitere Kriterien wie ein marktgerechter Preis und die hohe Qualität der Sanierung beachtet, steht einer erfolgreichen Investition nichts im Weg. (st)

Foto: Shutterstock.com

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Next new normal – Wie Corona die Assekuranz nachhaltig verändert

Ziemlich unvorbereitet hat die Corona-Pandemie im März 2020 die Assekuranz getroffen. Seitdem laufen die Geschäfte – in wirtschaftlich unsicheren Zeiten und unter komplett neuen Rahmenbedingungen. Wie gut das den Versicherern gelingt, zeigt eine aktuelle Studie der Versicherungsforen Leipzig.

mehr ...

Immobilien

Reform des Wohnungseigentumsgesetzes: Das sind die Änderungen

Im Herbst 2020 wird voraussichtlich die Reform des Wohnungseignetumsgesetzes (WEG) mit wesentlichen Änderungen in Kraft treten. Dr. Christian Waigel, Waigel Rechtsanwälte, hat die zum Teil erheblichen Änderungen für Eigentümer zusammengefasst.

mehr ...

Investmentfonds

Wirecard: Philippinische Behörden erwarten lange Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal mittlerweile 50 Menschen und Organisationen, sagte AMLC-Direktor Mel Racela der Deutschen Presse-Agentur. “Wir werden jeden Stein umdrehen.”

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei Girokonto-Gebühren – Vergleichswebseite gestartet

Die erste unabhängige und kostenlose Internetseite zum Vergleich von Girokonten-Kosten ist an den Start gegangen. Der TÜV Saarland erteilte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dafür dem Vergleichsportal Check24 die Zertifizierung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Private Equity Dachfonds steigert Platzierung bei Institutionellen

Die Private Equity Unternehmen Solutio AG und Pantheon haben ihren zweiten gemeinsamen Dachfonds Solution Premium Private Equity VII mit Zeichnungszusagen von 553 Millionen Euro geschlossen (“Final Closing”). Das seien zehn Prozent mehr als beim Vorgängerfonds.

mehr ...

Recht

Corona-Hilfskredite: Große Herausforderungen

Der Gesetzgeber hat auf die Coronakrise mit vielfältigen Maßnahmen zügig reagiert. Generell zielen die Maßnahmen darauf ab, die Folgen für Privatpersonen und Verbraucher abzufedern. Wie mit Krediten umzugehen ist, die an Unternehmen projektbezogen oder zur laufenden Finanzierung des Geschäftsbetriebs ausgereicht wurden. Gastbeitrag von Rechtsanwalt Dr. Ferdinand Unzicker

mehr ...