Anzeige
7. August 2015, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Thamm & Partner: Positive Bilanz für stille Beteiligungen

Der Berliner Projektentwickler Thamm & Partner bietet Anlegern die Möglichkeit, mittels einer stillen Beteiligung in Denkmalimmobilien zu investieren.

Ludwig Richter Front Final Print2-Kopie in Thamm & Partner: Positive Bilanz für stille Beteiligungen

Denkmalobjekt von Thamm & Partner in Potsdam

Die Beteiligungen werden ausschließlich von der Firma IVM (Gesellschaft für innovatives Vertriebsmarketing) auf dem freien Kapitalanlagemarkt angeboten.

Eine aktuelle Bewertung testiert Anlegern mit einer Mindestlaufzeit von zehn Jahren laut Unternehmensangaben eine rund 1,75-fache Abfindung des Anlagebetrages.

Berücksichtigt man dabei die steuerliche Relevanz, können Anleger laut Thamm & Partner mit ihrer Investition erneut zweistellige Renditen erzielen.

“Als Immobiliengesellschaft generieren wir die gesamte Wertschöpfungskette und lassen unsere Anleger an all dem partizipieren: Vom Ankauf über die bei Wohndenkmälern möglichen Zuschüsse, Förderungen und hohen Abschreibungen bis zur langfristigen Vermietung oder Weiterveräußerung”, sagt Angela Thamm, Geschäftsführerin von Thamm & Partner.

Die Immobiliengesellschaft Thamm & Partner besteht seit 33 Jahren und konzentriert sich auf sanierungsbedürftige und denkmalgeschützte Wohnobjekte in innerstädtischen Metropollagen in Berlin, Potsdam, Leipzig und Görlitz. Derzeit besitzt das Unternehmen gut 60 Objekte. Die Bilanzsumme betrug 2013 rund 62,6 Millionen Euro.

Foto: Thamm & Partner

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Talanx will bis 2022 Milliardengewinn erreichen

Der Versicherungskonzern Talanx (HDI) will nach seiner jüngsten Gewinnwarnung in einigen Jahren beim Überschuss die Milliardenmarke knacken. Das kündigte der neue Talanx-Chef Torsten Leue am Dienstag in Frankfurt an.

mehr ...

Immobilien

Grafik des Tages: Mieten steigen nicht nur in Großstädten rasant

Bisher konnten besonders Großstädter ein Lied von steigenden Mieten singen, mittlerweile hat der Preisanstieg auch die Klein- und Mittelstädte erreicht. Ab welchen Einwohnerzahlen die Steigerungen besonders gravierend sind.

mehr ...

Investmentfonds

Brüssels Dilemma

Die EU-Kommission hat den Haushaltsentwurf Italiens zurückgewiesen, doch die italienische Regierung hält an ihren Plänen fest. Beide Seiten müssen einen Kompromiss eingehen, um die Stabilität Europas nicht zu gefährden. Kommentar von Carsten Mumm, Donner & Reuschel

mehr ...

Berater

Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. So seien Stresstests keine Wunderwaffe, wie der BdB am Montag in Frankfurt erklärte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Agathon bringt Geier-Fonds für Biosgasanlagen

Die Agathon Kapitalverwaltung GmbH & Co. KG hat den Vertrieb ihres geschlossenen Spezial-AIF „Biopower Fonds 1“ gestartet. Er soll in bestehende Biosgasanlagen investieren und will dabei auch von den bisherigen Misserfolgen der Branche profitieren.

mehr ...

Recht

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...