Anzeige
8. September 2015, 14:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutsche AWM: Birgit Benz neue Geschäftsführerin im Immobilienfonds-Management

Birgit Benz wurde zum 1. September 2015 in die Geschäftsführung im Immobilienfonds-Management der Deutschen Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) berufen.

Birgit Benz Deutsche-AWM in Deutsche AWM: Birgit Benz neue Geschäftsführerin im Immobilienfonds-Management

Birgit Benz ist Diplom-Ingenieurin für Raum- und Umweltplanung und Diplom-Betriebswirtin für Immobilienwirtschaft.

Benz ist 2007 in den Deutsche Bank Konzern eingetreten und hat zunächst einen großen Spezialfonds für institutionelle Investoren als Senior-Portfoliomanagerin betreut. Im Anschluss hat sie den Aufbau von zwei globalen Immobilienbestandsfonds initiiert.

Seit Februar 2015 ist sie Chief Operating Officer aller Kapitalanlagegesellschaften im Geschäftsbereich Alternatives & Real Assets der Deutschen AWM in der Bundesrepublik.

Berufsstart 1997 in Frankreich

Die studierte Diplom-Ingenieurin für Raum- und Umweltplanung und Diplom-Betriebswirtin für Immobilienwirtschaft startete ihre Berufslaufbahn 1997 in Frankreich. Anschließend arbeitete sie bei einem Beratungsunternehmen in Stuttgart, wo sie bis 2005 als Projektleiterin für Immobilienbewertungen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie Markt- und Standortanalysen zuständig war.

In den Jahren 2005 bis 2007 war sie bei der Oppenheim Immobilien Kapitalanlagegesellschaft in Wiesbaden als Senior Controllerin für internationale Immobilienspezialfonds.

“Birgit Benz hat tatkräftig neue Geschäftsmodelle implementiert und ein globales Immobilienportfolio aufgebaut. Bereits in der Vergangenheit hat Sie durch die Übernahme von Verantwortung für interne Projekte ihr Können bewiesen. Durch ihre im Portfoliomanagement gewonnen Erfahrungen wird sie neue Impulse setzen”, sagt Georg Allendorf, Managing Director und European Co-Head Alternatives & Real Assets der Deutschen AWM.

Der Geschäftsbereich für Immobilienfonds der Deutschen AWM managt in Deutschland drei offene Immobilienfonds mit einem Anlagevolumen von knapp 8,4 Milliarden Euro. Darüber hinaus betreut der Unternehmensbereich elf Immobilien-Spezialfonds für mehr als 90 institutionelle Investoren mit Gesamtanlagen von rund 6,5 Milliarden Euro. (st)

Foto: Timo Raab

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

“Vermittler sollten sich eine eigene ‘Leadsmaschine’ aufbauen”

Jürgen Fink ist Geschäftsführer des Berliner Beratungsunternehmens Salesurance.de – die Agentur für den digitalen Vertrieb. Im Cash.-Interview spricht er über die Arbeit mit gekauften Leads und erläutert, warum es sich für Vertriebe und Berater lohnt, auch selbst in der Leadsgenerierung aktiv zu werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Asiens Rentenmärkte zeigen Stärke

Asiatische Anleihen waren zuletzt trotz einiger negativer Einflüsse gefragt. Dies liegt auch an der politischen Stabilisierung in China, die sicherlich nicht wenige Investoren beruhigt hat. Gastkommentar von Carl Wong, Ram Active Investments

mehr ...

Berater

“Bafin-Bearbeitungszeiten lähmen die Branche”

Seit Einführung einer neuen Generation von Sachwert-Investments in 2013 kämpft die Branche für mehr Schwung beim Produktabsatz. Holger Lies, Geschäftsführer von OFG Ohrmundt Finanzdienstleistungen, kommentiert die aktuelle Marktlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...