8. Juni 2015, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferienimmobilien: Lage ist entscheidend

Eigentümer von Ferienimmobilien schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie können ihre Urlaubszeit in den eigenen vier Wänden verbringen und ihr Domizil in der Zeit, in der sie selbst nicht vor Ort sind, an Urlauber vermieten. Damit sich ein Kauf lohnt, sollten Lage und Finanzierung der Immobilie gut durchdacht sein.

Ferienimmobilie Shutterstock 188608877-Kopie-21 in Ferienimmobilien: Lage ist entscheidend

Ferien am Strand: Domizile in guten Lagen sind gefragt

Um mit einer Ferienimmobilie Gewinne zu erwirtschaften, sollten Anleger die Lage des Objekts und die Finanzierung gut durchdenken. Besonders bei der Finanzierung sollten einige wichtige Grundregeln beachtet werden.

Eigenkapital sollte vorhanden sein

Das Münchener Baufinanzierungsunternehmen Interhyp AG rät Käufern, auf jeden Fall die Kaufnebenkosten, die Kosten fürs Mobiliar sowie einen Teil des Kaufpreises mit Eigenkapital zu bestreiten. Ideal seien 30 bis 40 Prozent Eigenkapitalanteil – zur Verbesserung der Konditionen eines möglicherweise benötigten Kredits und auch als Puffer für Risiken.

Falls Käufer planen, die Ferienimmobilie an andere Urlaubsgäste zu vermieten, sollte es für die Finanzierung keine Probleme bereiten, wenn diese Einnahmen wegen schlechtem Wetter ausbleiben.

Suche nach Krediten

Die Suche nach einer geeigneten Finanzierung ist für viele Kaufinteressierte nicht leicht, denn nicht alle Banken bieten Kredite dafür an, zumal dann nicht, wenn sie keinen Einblick in den regionalen Markt haben.

Banken vor Ort können die Rentabilität einer Ferienwohnung in der Region häufig besser einschätzen und sind daher eher zu einer Finanzierung bereit.

Lage, Lage, Lage

Bei der Wahl des Investitionsortes setzen die meisten Käufer auf den heimischen Markt. 52 Prozent investierten laut einer Marktstudie über private Ferienimmobilien von Fewo-Direkt 2014 in Deutschland.

Die Ostsee war demnach für 12,5 Prozent der Käufer die Top-Region, gefolgt von der Nordsee mit 11,5 Prozent. 2,1 Prozent setzten auf Berlin, 1,5 Prozent auf das Allgäu und Bayerisch Schwaben, 1,4 Prozent auf den Schwarzwald und 1,3 Prozent auf das Harz. Grundsätzlich gilt: Frühere Aufenthalte legen den Grundstein für einen Kauf. Nach Angaben von Fewo-Direkt wird jede zweite Immobilie an einem vertrauten Urlaubsort gekauft.

Seite zwei: Der Mikrostandort zählt

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BU: Nicht der Preis, sondern das subjektive Kaufrisiko verhindert den Abschluss

In 2018 waren 29 Prozent der Erwerbstätigen durch eine Berufsunfähig-keitsversicherung abgesichert. Immerhin eine Steigerung um 10 Prozentpunkte seit 2008, aber immer noch sind zwei Drittel der Erwerbstätigen ohne Schutz gegen einen Einkommensverlust durch Arbeitsunfähigkeit. Obwohl die Sensibilität für eine Absicherung des Wohlstands der Fa- milie und für sich selbst sehr groß ist, stehen vor allem zwei Fragen dem Abschluss entgegen.

mehr ...

Immobilien

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Vollzogen: Baloise schließt Übernahme von Fidea ab

Die Baloise Group schließt nach der Genehmigung aller Behördenden Erwerb des belgischen Versicherers Fidea NV nun ab. Mit der Übernahme stärkt die Baloise ihre Marktposition im attraktiven belgischen deutlich.

mehr ...

Sachwertanlagen

Aberdeen Standard Investments nimmt schwedische Immobilien ins Portfolio

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat seinen paneuropäischen Wohnimmobilienfonds Aberdeen Pan-European Residential Property Fund (ASPER) SICAV-RAIF mit dem Kauf eines Portfolios neuer Wohnimmobilien in Schweden erweitert. Mit dieser jüngsten Akquisition ist das Fondsportfolio nun über sechs Länder und 27 verschiedene Anlagen diversifiziert und hat ein Vertragsvolumen von über 750 Mio. Euro erreicht.

mehr ...

Recht

Testament: Warum es bei Patchwork-Familien ein Muss ist

Stief- und Patchwork-Familien sind längst keine Seltenheit mehr, sondern für viele Menschen ist es der Alltag. Warum für diese Familienkonstellationen ein Testament unabdingbar ist. Interview mit Cornelia Rump, Fachanwältin für Erbrecht, in einem Interview mit der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“.

mehr ...