Anzeige
Anzeige
10. April 2015, 10:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Investoren setzen auf Gewerbeimmobilien

Nach vorläufigen Zahlen des Immobilienunternehmens Jones Lang Lasalle stieg das globale Transaktionsvolumen in Gewerbeimmobilien in den letzten Monaten leicht an. Motor der Entwicklung sind die Amerikaner.

Gewerbeimmobilie Shutterstock Gro 1511223411 in Investoren setzen auf Gewerbeimmobilien

Das Transaktionsvolumen in Gewerbeimmobilien wächst vor allem in den USA.

Nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) hat das globale Transaktionsvolumen in Gewerbeimmobilien im ersten Quartal 2015 148 Milliarden US-Dollar erreicht. Gegenüber dem ersten Quartal 2014 entspreche das einem Plus von vier Prozent.

USA: Der Motor des Aufschwungs

Maßgeblichen Anteil an diesem Zuwachs habe die Region Amerika (plus 18 Prozent auf 73 Milliarden US-Dollar). Im asiatisch-pazifischen Raum lag das Ergebnis laut JLL mit 24 Milliarden US-Dollar drei Prozent höher.

Die Transaktionsvolumina in der EMEA-Region (Europe, Middle East, Africa) seien in US-Dollar zwar rückläufig (minus 11 Prozent), in lokalen Währungen legten sie aber um acht Prozent zu.

Starker Dollar

“Die USA sind mit einem Anstieg von 26 Prozent der Motor auf dem amerikanischen Kontinent, kompensieren dabei die Rückgänge in Lateinamerika und Kanada. In der Euro-Zone, in Japan und Australien machten sich trotz hoher Aktivtäten die gegenüber dem Dollarkurs schwächelnden Währungen in den Ergebnissen bemerkbar”, sagt Arthur de Haast, bei JLL Lead Director der International Capital Group.

JLL erwartet, dass sich das gesamte Transaktionsvolumen in Gewerbeimmobilien 2015 zwischen 740 und 760 Milliarden US-Dollar bewegen wird, also etwa vier Prozent höher als im Vorjahr.

Plus bei Kapitalzuflüssen

“Der weltweite Markt für Gewerbeimmobilien profitiert immer noch von wachsenden Kapitalzuflüssen. Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Monaten dieses Jahres eine hohe Anzahl an großen Portfolio- und Single-Asset-Deals durchgeführt wird”, sagt David Green-Morgan, bei JLL Global Capital Markets Research Director. “Durch die in den großen Volkswirtschaften vorerst gleichbleibend tiefen Zinsen sollten Immobilien weiterhin attraktiver als festverzinsliche Anlagen bleiben.” (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Die fairsten Privat-Haftpflichtversicherer aus Kundensicht

Welche Anbieter von Privat-Haftpflichversicherungen sind in den Augen ihrer Kunden die Fairsten am Markt? Das Beratungsunternehmen Servicevalue hat hierzu die Kunden von insgesamt 30 Versicherern befragt. Zehn Gesellschaften erhielten die Bewertung “sehr gut”.

mehr ...

Immobilien

Fehlendes Bauland treibt Grundstückspreise in Deutschland

Fehlende Grundstücke und fehlendes Baurecht sind nach einer neuen Studie des Bundes die entscheidende Hürde für bezahlbare neue Wohnungen in Deutschlands Großstädten. Vor allem in den Metropolen trage auch Grundstücksspekulation dazu bei, die Preise in die Höhe zu treiben.

mehr ...

Investmentfonds

Ethna ändert Fondsausrichtung

Die Ethenea Independent Investors S.A. ändert die Ausrichtung für den offensivsten Fonds ihrer Produktpalette, den Ethna-Dynamisch, und nimmt eine Mindestaktienquote von 25 Prozent in die Anlagebedingungen des Verkaufsprospektes auf.

mehr ...

Berater

BCA ordnet Ressortverantwortlichkeit neu

Seit dem 23. August 2017 hat der Maklerpool BCA AG mit Rolf Schünemann einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Einhergehend hierzu wurde die Führungsmannschaft beim Vollsortimenter betreffend Ressortverantwortlichkeit neu aufgestellt, um den Konzern auf die aktuelle Unternehmensstrategie bestmöglich auszurichten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Investitionen in Pflegeheime für US-Senioren

Der Asset Manager Deutsche Finance Group aus München investiert in einen institutionellen Zielfonds mit der Fokussierung auf Pflegeeinrichtungen in den USA.

mehr ...

Recht

Erbschaftsteuer: Geerbter Pflichtteilsanspruch muss versteuert werden

Ein vom Erblasser nicht geltend gemachter Pflichtteilsanspruch ist Teil des Nachlasses und muss daher vom Erben versteuert werden. Dabei kommt es nicht darauf an, dass der Pflichtteilsanspruchs durch den Erben geltend gemacht wurde. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

mehr ...