Anzeige
13. April 2015, 12:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BNP Paribas: Hamburger Gewerbeimmobilien sind gefragt

Die lebhafte Nachfrage auf dem Hamburger Gewerbeimmobilienmarkt setzt sich im ersten Quartal 2015 fort, teilt BNP Paribas Real Estate mit. Büros seien besonders gefragt.

Hamburg Shutterstock 157147922-Kopie-2 in BNP Paribas: Hamburger Gewerbeimmobilien sind gefragt

Blick auf den Hamburger Hafen: Gewerbeobjekte sind in der Hansestadt derzeit gefragt.

Nach Angaben von BNP Paribas Real Estate beträgt das Transaktionsvolumen auf dem Hamburger Markt für Gewerbeimmobilien im ersten Quartal 2015 811 Millionen Euro. Die Hansestadt steigere das Vorjahresergebnis damit um knapp fünf Prozent und übertreffe den zehnjährigen Durchschnitt um rund 24 Prozent.

Reger Handel

“Im Gegensatz zum ersten Quartal 2014 wurden bereits wesentlich mehr größere Objekte verkauft, wodurch das durchschnittliche Volumen pro Deal auf 22 Millionen Euro gestiegen ist. Die bisher größte Transaktion war dabei der Kauf eines Teils des Axel-Springer-Gebäudes in der City für rund 130 Millionen Euro durch die Stadt Hamburg”, sagt Marco Stahl, Geschäftsführer der BNP Paribas Real Estate und Hamburger Niederlassungsleiter.

Büroimmobilien an der Spitze

Die schon im Vorjahr führenden Büroimmobilien können ihren Anteil am Hamburger Gewerbemarkt nach Angaben von BNP Paribas ausbauen. Mehr als die Hälfte des Transaktionsvolumens entfiel auf sie. Einzelhandelsobjekte liegen mit gut einem Viertel des Ergebnisses wie im Vorjahr auf dem zweiten Rang und steigern ihren Anteil laut BNP Paribas um gut sechs Prozentpunkte.

Seite zwei: Angebotsmangel bei Logistik- und Einzelhandelsobjekten

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Die Top-Krankenkassen aus Kundensicht

Die Kölner Analysegesellschaft Service Value hat untersucht, wie es um die Zufriedenheit der Versicherten mit den einzelnen gesetzlichen Krankenversicherern (GKV) bestellt ist. Dabei wurden neun GKVen im Gesamtergebnis mit der Bestnote “sehr gut” und sechs mit “gut” ausgezeichnet.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...

Investmentfonds

DJE vergrößert Vetriebsteam deutlich

Der Vermögensverwalter DJE baut sein Vertriebsteam mit drei neuen Spezialisten massiv aus. Damit setzen die Oberbayern für das Firmenwachstum starke neue Akzente.

mehr ...

Berater

AfW begrüßt neues Fördermitglied

Wie der AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mitteilt, hat sich die Hamburger Investmentfirma Jäderberg & Cie. bereits zum 1. April dem Kreis der Fördermitglieder des Verbands angeschlossen. Mit seiner Unterstützung für die Verbandsarbeit will der neue Förderer dazu beitragen, unfairen Wettbewerb zu stoppen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...