Anzeige
Anzeige
17. November 2015, 15:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Globaler Hotelmarkt: Ergebnis von 2014 bereits übertroffen

Der globale Hotelimmobilienmarkt steuert nach Angaben von Jones Lang LaSalle auf eine neue Rekordmarke zu. Rund die Hälfte der Investitionen entfällt dabei auf die Region Amerika.

Hotelimmobilien

Das Interesse der Investoren an qualitativ hochwertigen Hotel-Investitionen ist laut JLL in allen drei globalen Regionen groß.

Nach den ersten drei Quartalen 2015 bewegt sich das globale Hotel-Transaktionsvolumen nach Angaben von Jones Lang LSalle bei rund 60 Milliarden US-Dollar.

Dies entspreche einem Anstieg um 37 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Damit sei nicht nur das bisherige Rekordergebnis des gesamten Vorjahres in Höhe von 59 Milliarden US-Dollar übertroffen, sondern auch bereits ein Neunjahreshoch erzielt worden.

Das Interesse der Investoren an qualitativ hochwertigen Hotel-Investitionen sei in allen drei globalen Regionen groß, so JLL. Allerdings halte in begehrten Märkten das entsprechende Hotelangebot der Nachfrage nicht immer stand.

Das veranlasse potenzielle Käufer, Investmentziele auch jenseits traditionell stark nachgefragter Märkte in ihr Blickfeld zu nehmen.

Amerika mit höchstem Anstieg der drei Regionen

In der Region Amerika summierte sich das Transaktionsvolumen laut JLL bis Ende September auf über 31 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 47 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die durchschnittliche Transaktionsgröße habe um nahezu 50 Prozent auf 78 Millionen US-Dollar zugelegt. Bemerkenswert seien die Aktivitäten von Private Equity-Unternehmen.

EMEA: Zuwachs von 30 Prozent

Das Transaktionsvolumen in der Region EMEA ist laut JLL in den ersten drei Quartalen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2014 um rund 30 Prozent auf über 20 Milliarden US-Dollar angestiegen. Portfolio-Transaktionen hätten 60 Prozent zum Gesamtvolumen beigetragen.

Investment-Fonds und Private Equity-Unternehmen waren laut JLL im bisherigen Jahresverlauf die aktivsten Käufer und haben Akquisitionen im Wert von rund sechs Milliarden US-Dollar getätigt.

Asien-Pazifik: Australien mit Rekordjahr?

Im asiatisch-pazifischen Raum seien in den ersten neun Monaten 2015 insgesamt rund acht Milliarden US-Dollar in den Hotelmarkt investiert worden (plus 29 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum), angeführt von Hongkong, Japan und Australien mit jeweils rund zwei Milliarden US-Dollar.

In Australien kletterte das Transaktionsvolumen dabei um rund 45 Prozent. Das Land habe aufgrund der im Vergleich zu asiatischen Städten höheren Kapitalisierungsraten, der soliden Handels-Performance und der jüngsten Währungsabwertung das Interesse asiatischer Investoren auf sich gezogen. (bk)

Foto: Shutterstock

 

 

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Clark, Knip und Co.: Finanztest untersucht digitale Versicherungsmakler

Das Verbrauchermagazin Finanztest hat in seiner aktuelle Ausgabe sieben Versicherungsmakler-Apps analysiert. Einen überzeugenden Testsieger gibt es demnach nicht. Die beste Gesamtbewertung “gut” erhielten nur zwei Anbieter. Die Tester sehen vor allem Probleme bei Datenschutz, AGB und Beratungsqualität.

mehr ...

Immobilien

Hausbau: Mit oder ohne Keller?

Beim Hausbau gilt es oft, auf die Einhaltung des Budgets zu achten. Das Weglassen des Kellers kann die Kosten um einiges senken. Doch ist dies auch ratsam und wie beeinflusst es den Wert der Immobilie? Baufi24 zählt die Vor- und Nachteile dieser Entscheidung auf.

mehr ...

Investmentfonds

Fed-Entscheid birgt Sprengstoff

Der Fed-Zinsentscheid am 20. September steht bevor. Marktteilnehmer sind sich einig, dass die amerikanische Zentralbank den Leitzins in den kommenden Monaten weiter anheben wird. Uneinigkeit besteht darüber, in welchen Schritten und wie stark. Cash. hat die Meinungen von zwei Kapitalmarktstrategen und einem Kapitalmarktanalyst zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Wefox mit neuem CEO

Tasos Chatzimichailidis (53) ist ab sofort neuer CEO des Insurtechs Wefox. Er folgt auf Julian Teicke, der als CEO in die Wefox-Holding gewechselt ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Showdown auf der Hauptversammlung: Versinkt Marenave im Chaos?

Die ordentliche Hauptversammlung der Marenave Schiffahrts AG hat beschlossen, die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene ordentliche Kapitalherabsetzung zu vertagen. Das hat dramatische Folgen.

mehr ...

Recht

Pflichtteilsverzicht: So wird die Abfindung besteuert

Verzichtet ein gesetzlicher Erbe auf seinen Pflichtteilsanspruch und erhält dafür eine Abfindung von anderen Erben, richtet sich die Besteuerung der Abfindung – abweichend von der bisherigen Rechtsprechung – nach der zwischen den Erben maßgebenden Steuerklasse. Das hat der Bundesfinanzhof entschieden.

mehr ...