Anzeige
23. März 2015, 16:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hotelimmobilien bei Investoren gefragt

Laut dem Berliner Forschungsinstitut Bulwien Gesa haben Hotelimmobilien in Zeiten von Renditedruck und Niedrigzinsen als Anlageklasse stark an Attraktivität gewonnen. Das geht aus einem aktuellen Marktbericht hervor.

Hotel Shutterstock 112897381-Kopie in Hotelimmobilien bei Investoren gefragt

Laut dem Marktforschungsinsititut Bulwien Gesa wurden in Deutschland 2014 mehr Hotels gebaut als im Vorjahr.

Hotels sind derzeit bei Investoren sehr gefragt. 2014 entstanden deshalb nach Angaben von Bulwien Gesa viele neue Objekte.

Mit rund 11.100 fertiggestellten Zimmern wurde der Vorjahreswert um 15 Prozent gesteigert, so das Marktforschungsinstitut.

Starke Bautätigkeit

Allein in den letzten sechs Jahren von 2009 bis 2014 entstanden laut Bulwien Gesa in Deutschland 63.800 neue Hotelzimmer verteilt auf 425 Beherbergungsbetriebe mit einer Mindestgröße von 40 Zimmern.

Dabei handle es sich entweder um Neubauten, Umwandlungen von zuvor zumeist gewerblich genutzten Immobilien oder Erweiterungen.

Die Bauaktivität sei vor allem auf den starken Expansionsdrang der Kettenhotellerie zurückzuführen, deren Marktanteil in Deutschland immer noch verhältnismäßig gering ist.

Hotelketten dominieren den Markt

Insbesondere die touristischen Hochburgen werden nach Angaben von Bulwien Gesa von der Markenhotellerie dominiert. Außerhalb der touristischen Standorte prägen ebenfalls zunehmend Hotelketten das Bild. Knapp ein Drittel der Objekte entfalle dort noch auf Individualhotels.

Die Grundlage der positiven Entwicklung auf dem deutschen Hotelmarkt bilden laut Bulwien Gesa folgende Aspekte:

Die Tourismuszahlen entwickelten sich in den letzen Jahren positiv. Deutschlandweit wurde 2014 wieder ein neuer Rekordwert bei den touristischen Ankünften und Übernachtungen erzielt. Die gute wirtschaftliche Entwicklung wirkt sich laut Bulwien Gesa ebenfalls positiv auf die steigende Nachfrage nach Hotels aus. (st)

Foto: Shutterstock.com

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...