7. Dezember 2015, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hypoport wird in den S-Dax aufgenommen

Der technologiebasierte Finanzdienstleister Hypoport AG wird zum 21. Dezember 2015 in den deutschen Small-Cap-Index (S-Dax) aufgenommen.

Boerse-Bulle-Baer in Hypoport wird in den S-Dax aufgenommen

Deutsche Börse in Frankfurt: Die Hypoport AG wird mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 270 Millionen Euro Teil des S-Dax.

Das Berliner Fintech-Unternehmen hatte in den vergangenen Quartalen durchweg gute Geschäftszahlen geliefert.

Starke Kursentwicklung

Dies spiegelt sich 2015 auch in der Kursentwicklung wider: Mit einem Plus von über 500 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten liegt der Titel an der Spitze deutscher Aktien.

Die Entscheidung der Deutschen Börse, Hypoport in die Gruppe der S-Dax-Unternehmen aufzunehmen, rückt die Aktie in den Fokus der Finanz-Öffentlichkeit.

“Wir freuen uns über die Aufnahme in den S-Dax, denn wir bekommen damit die Chance, noch mehr Menschen von unserem Unternehmen zu begeistern”, sagt Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, und ergänzt: “Unser Geschäftsmodell ist kein Mysterium aber es ist auch nicht simpel. Wer es verstehen will, muss sich mehr als eine Minute damit beschäftigen. Wer es verstanden hat, der weiß, dass es sich lohnt darin zu investieren.”

Mehrere Säulen

Der Hypoport-Konzern ist ein technologiebasierter Finanzdienstleister. Das Geschäftsmodell basiert auf den drei Geschäftsbereichen institutionelle Kunden, Privatkunden und Finanzdienstleister.

Die Europace AG, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Hypoport, entwickelt und betreibt mit dem internetbasierten Finanzmarktplatz Europace die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite.

Mehrere tausend Nutzer wickeln monatlich etwa 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von rund vier Milliarden Euro pro Monat über Europace ab.

Das Hypoport-Tochterunternehmen Dr. Klein & Co. AG ist ein internetbasierter unabhängiger Finanzvertrieb. Die Dr. Klein-Spezialisten beraten Privatkunden ganzheitlich in den Bereichen Immobilienfinanzierung, Versicherung und Vorsorge.

Die Hypoport AG wird mit einer Marktkapitalisierung des Streubesitzes von rund 270 Millionen Euro und einem Orderbuchumsatz von 143 Millionen Euro (Stand 4. Dezember 2015) Teil des S-Dax.

Foto: Shutterstock

 

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Rebalancing – bester Schutz für Anleger gegen Verluste

Die Digitalisierung verändert die Finanzwelt immer mehr. Eine Entwicklung, die Anlegern dabei besonders zu Gute kommt, sind die Veränderungen bei der Verwaltung von Vermögen. Ist früher eine professionelle Vermögensverwaltung lediglich vermögenden Privatkunden vorbehalten gewesen, so ermöglichen Robo-Advisor nun auch Anlegern mit kleinem Vermögen die professionelle Geldanlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...