Anzeige
Anzeige
8. Juni 2015, 09:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bauchkäufer oder Renditejäger: Makler müssen ihre Kunden kennen

Immobilienkäufer können anhand ihrer Charaktere in vier Gruppen eingeteilt werden. Die Einteilung hilft Maklern, Kaufwünsche zu entschlüsseln. Sie sollten sich deshalb intensiv damit beschäftigen.

Gastbeitrag von Joy-Patrick Vellguth, Dahler & Company

Portrait Joy-Patrick Vellguth DC Color-Kopie in Bauchkäufer oder Renditejäger: Makler müssen ihre Kunden kennen

“Werden Immobilien von Maklern vermittelt, gibt es nur Probleme, wenn der Kunde nicht entsprechend beraten wurde.”

Jeder, der eine Immobilie erwerben möchte, fragt sich: Welches Objekt passt zu meinen Ansprüchen? Kaufinteressenten müssen sich mit ihren Wünschen und Erwartungen auseinandersetzen.

Hamburg ist eine Stadt mit besonders hoher Lebensqualität und einem stetig wachsenden Markt, der eine sichere und konstante Wertsteigerung bietet. Eine Hamburger Immobilie, insbesondere im Premiumbereich, ist eine vielversprechende Investition.

Präzise Analyse

Trotzdem ist es menschlich, dass ein Kunde, nachdem er ein Produkt erworben hat, den Kauf und das Produkt noch einmal analysiert. Er versucht herauszufinden, ob seine Erwartungen erfüllt wurden. Dieses Szenario wird wohl vielen Käufern bekannt vorkommen. Nach dem Kauf kommt der Moment in dem man sich alles noch einmal durch den Kopf gehen lässt.

Bei der Auswahl eines Maklers sollte deshalb darauf geachtet werden, dass dieser nicht allein mit Marktwissen glänzt, sondern auch intensiv auf den Kunden eingeht und seine Erwartungen gezielt erfragt.

Intensive Beratung

Um dieses Gefühl der “Kaufreue” nach Abschluss zu verhindern, setze ich als Makler mit langjähriger Erfahrung auf intensive Beratung des Kunden vor und nach der Kaufentscheidung.

Grundsätzlich begegnen mir in meinen Gesprächen und täglichen Besichtigungen immer wieder folgende vier Kauftypen. Sie helfen mir dabei, Kaufinteressenten und ihre Wünsche zu entschlüsseln.


1. Der Bauchkäufer

Der Bauchkäufer verliebt sich einfach in eine Wohnung oder ein Haus. Dabei geht er oft unbewusst Kompromisse ein. Der Käufer trifft seine Entscheidung auf emotionaler Basis aufgrund eines Gefühls. Entscheidend kann eine besonders spektakuläre Lage mit fantastischem Ausblick oder die Größe und Raumaufteilung der Immobilie sein. Bauchkäufer verlieben sich entweder schnell in ein Objekt oder müssen viele Immobilien besichtigen, bis sie ihren “Aha-Moment” erleben.

Seite zwei: Der renditeorientierte Investor

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Thomas Bischof neu im Vorstand der Württembergischen

Thomas Bischof, derzeit Leiter Konzernentwicklung bei Munich Re, übernimmt mit Wirkung zum 1. Juli die Verantwortung bei den Versicherungstochtergesellschaften der Wüstenrot & Württembergischen. Zudem ist nach Angaben des Unternehmens beabsichtigt, dass er im Laufe des Jahres 2018 zu deren Vorstandschef berufen und als Geschäftsfeldleiter Versicherungen ins Management Board der W&W-Gruppe einziehen wird.

mehr ...

Immobilien

Offener Immobilienfonds Hausinvest erwirbt Seattle-Zentrale von Facebook

Die Commerz Real hat den Büroneubau Dexter Station in Seattle im US-Bundesstaat Washington für ihren offenen Immobilienfonds Hausinvest erworben. Das Objekt ist mit einem Vertrag über zehn Jahre an Facebook vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Fed betritt mit Geldpolitik unbekanntes Terrain

Nach Jahren der lockeren Geldpolitik steht ein Epochenwechsel ins Haus. In den USA dürfte die Notenbank Fed in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Bilanzsumme beginnen und damit terra incognita betreten. Die Folgen für die Leitzinsentwicklung

mehr ...

Berater

Schenkungsvertrag: Rückforderungsrecht als Reißleine

Geschenktes darf man nicht zurückverlangen? Das sieht der Gesetzgeber bei Schenkungsverträgen im Rahmen einer Unternehmensnachfolge anders. Mit einer pfiffigen Vertragsgestaltung kann der Unternehmer jederzeit die “Reißleine” ziehen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Nachteile durch komplizierte Bauverträge

Richtet sich ein Bauvertrag nicht allein nach dem BGB sondern enthält zusätzlich Klauseln des VOB/B, wird er für Laien schnell unverständlich. Das Baufinanzierungsportal Baufi24 rät Bauherren zur Vorsicht.

mehr ...