Anzeige
13. März 2015, 07:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Offener Immobilienfonds Grundbesitz Europa kauft Gebäude in Berlin

Die Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) hat das Portfolio des offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa mit einem Gebäude in Berlin erweitert. Dabei handelt es sich um ein von der Deutschen Bank gemietetes Objekt.

Berlin Shutterstock 161067611-1-Kopie-21 in Offener Immobilienfonds Grundbesitz Europa kauft Gebäude in Berlin

Berlin: Die Deutsche Asset & Wealth Management kauft ein Objekt in der Bundeshauptstadt. Es wird zum offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa gehören.

Die Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM), ein Unternehmensbereich der Deutschen Bank, der weltweit zu den größten global agierenden Vermögensverwaltern in Bankenbesitz gehört, hat für den offenen Immobilienfonds Grundbesitz Europa den Deutsche Bank-Standort an der Otto-Suhr-Allee in Berlin gekauft. Verkäufer ist die Kölner Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft Art-Invest Real Estate. Der Kaufpreis beträgt laut der DeAWM rund 150 Millionen Euro.

Mehr Platz für Mitarbeiter der Deutschen Bank

In Berlin-Charlottenburg in der Otto-Suhr-Allee nahe dem Ernst-Reuter-Platz ensteht nach Angaben der DeAWM neben dem von der Deutschen Bank bereits genutzen Gebäude bis Ende 2016 ein Neubau, der Platz für zusätzlich rund 2.500 Arbeitsplätze bieten wird.

Das in den sechziger Jahren errichtete und 2003 modernisierte Bürohaus und der Neubau werden insgesamt rund 38.900 Quadratmeter Büroflächen bieten. Langfristiger Mieter in beiden Gebäuden ist die Deutsche Bank.

49 Immobilien im Bestand

“Bei diesem Ankauf sind die Lage und die Qualität der Gebäude perfekt. Dies wird ergänzt durch den Mieter Deutsche Bank, der heute schon rund 4.000 Mitarbeiter in Berlin beschäftigt. Damit ist das Objekt ideal für einen offenen Immobilien-Publikumsfonds wie den Grundbesitz Europa”, sagt Joern Stobbe, Head of Transactions Germany, Austria & Switzerland der Deutschen Asset & Wealth Management.

Der offene Immobilienfonds Grundbesitz Europa hat nach Angaben der DeAWM derzeit ein Fondsvermögen von 4,273 Milliarden Euro und hält nach dieser Akquisition 49 Immobilien, davon elf in Deutschland. (st)

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Nahles: Renteneinheit ist ein “historischer Schritt”

Regierung und Opposition haben sich im Bundestag einen heftigen Schlagabtausch über geplante Reformschritte bei der Rente geliefert. Das Parlament beriet am Freitag in erster Lesung über Gesetzentwürfe zur Angleichung der Renten in Ost und West sowie zu Verbesserungen für Erwerbsminderungsrentner.

mehr ...

Immobilien

Investitionen in Immobilien: Die globalen Trends

Das globale Investitionsvolumen in Immobilien wird 2017 trotz Angebotsmangels weiter steigen. Dadurch werden die Preise mittelfristig stabil bleiben. Cushman & Wakefield erwarten für das kommende Jahr mehr Dynamik.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank holt Citigroup-Manager Moltke in den Vorstand

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank hat James von Moltke (48) zum neuen Finanzvorstand ernannt. Er war bisher Treasurer der amerikanischen Bank Citigroup und soll seinen Posten bei der Deutschen Bank im Juli dieses Jahres antreten.

mehr ...

Berater

Deutscher Bankenrettungsfonds schließt 2016 mit Gewinn ab

Der im Zuge der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 geschaffene Finanzmarktstabilisierungsfonds (FMS), der von der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) verwaltet wird, schließt das Geschäftsjahr 2016 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 98,6 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

ZIA fordert bei Crowdinvesting stärkeren Verbraucherschutz

Der ZIA bemängelt, dass Crowdinvesting durch die bisherige Regulierung privilegiert ist, auf Kosten des Verbraucherschutzes. Der Ausschuss fordert unter anderem eine Prospektpflicht. Diese Forderungen widersprechen den Ansichten des Bundesverband Crowdfunding.

mehr ...