Exporo platziert Crowdfunding in Rekordzeit

Exporo, eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilienprojekte, konnte das Funding des vollvermieteten „Logistikzentrums Hamburg“ mit 380.000 Euro in nur zweieinhalb Stunden abschließen.

Die Exporo-Gründer (von links): Dr. Björn Maronde, Tim Bütecke, Julian Oertzen und Simon Brunke
Die Exporo-Gründer (von links): Dr. Björn Maronde, Tim Bütecke, Julian Oertzen und Simon Brunke

Mit dem Logistikzentrum im Stadtteil Eidelstedt, das über die Laufzeit der Finanzierung hinaus an Hermes Logistik vermietet ist, bot Exporo erstmals die Möglichkeit, sich mit Beträgen ab 500 Euro an einer vermieteten Gewerbeimmobilie zu beteiligen.

Die Nachrangdarlehensnehmerin des Immobilienprojektes gehört zur LHI Gruppe. Investoren sollen eine Verzinsung von fünf Prozent p.a. erhalten.

„Mit Deutschlands schnellstem Crowdfunding für Immobilien bei Exporo hatte die Zusammenarbeit mit dem renommierten Emissionshaus LHI einen herausragenden Erfolg. Als Zeichen des Marktes an uns war der Erfolg besonders wichtig, da er ja den Startschuss in eine neue Assetklasse darstellt. Wir konnten so zeigen, dass wir als zuverlässiger Partner auch für Refinanzierungen attraktive Konditionen bereitstellen können“, so Exporo-Vorstand Julian Oertzen. (kb)

[article_line]

Foto: Exporo

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.