Anzeige
7. Juli 2016, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hahn Gruppe legt neuen Spezial-AIF auf

Wie die Hahn Gruppe mitteilt, hat sie über ihre Kapitalverwaltungsgesellschaft DeWert Deutsche Wertinvestment den neuen offenen Spezial-AIF “Hahn German Retail Fund II” aufgelegt. Der neue institutionelle Fonds soll in deutsche großflächige Handelsimmobilien investieren.

Hahn Gruppe legt neuen Spezial-AIF auf

Michael Hahn: “Institutionelle Investoren erhalten über den offenen Spezialfonds einen flexiblen Zugang zu professionell gemanagten, renditestarken Handelsimmobilien.”

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin hat den “Hahn German Retail Fund II” demnach am 27. Juni für den Vertrieb freigegeben. Der Spezial-AIF hat ein Zielvolumen von rund 500 Millionen Euro. Laut Hahn Gruppe wird er in großflächige Handelsimmobilien in Deutschland – beispielsweise Fachmarktzentren, Verbrauchermärkte und Baumärkte – investieren.

Mit einem Ziel-Eigenkapitalvolumen von 250 Millionen Euro richtet sich der Immobilienspezialfonds an Sparkassen, Versorgungswerke, Stiftungen und Pensionskassen, die sich mit Mindestzeichnungssummen von 10 Millionen Euro beteiligen können. Er ist in der Risikoklasse Core-Plus angesiedelt und strebt eine Rendite von 6,0 Prozent (IRR) für seine Anleger an.

Erstes Closing für das vierte Quartal 2016 vorgesehen

Der neue institutionelle Fonds ist Nachfolger des voll investierten luxemburger “Hahn FCP-FIS German Retail Fund I” an. Der Fonds ist planmäßig seit Ende des Jahres 2015 voll investiert und nimmt keine neuen Zeichner mehr auf. “Mit dem neuen Hahn German Retail Fund II wollen wir an diesen Erfolg nahtlos anknüpfen. Institutionelle Investoren erhalten über den offenen Spezialfonds einen flexiblen Zugang zu professionell gemanagten, renditestarken Handelsimmobilien”, kommentiert Michael Hahn, CEO der Hahn Gruppe.

Der Fonds sei sehr konservativ und nachhaltig konzipiert, mit einer Tilgungsrate von 1,5 Prozent jährlich. Die anfänglich geplante Ausschüttungsrendite beläuft sich dabei auf 4,25 Prozent. “Für das neue Investmentvehikel Hahn German Retail Fund II befinden sich bereits mehrere Einzelhandelsimmobilien in der fortgeschrittenen Ankaufsprüfung. Es liegen zudem mehrere konkrete Interessensbekundungen institutioneller Investoren vor”, berichtet Thomas Kuhlmann, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für das institutionelle Fondsgeschäft.

“Wir rechnen damit, dass wir schon zu Beginn des vierten Quartals 2016 das erste Closing für den offenen Fonds durchführen können. Das ist eine sehr gute Ausgangssituation, die es uns erlaubt, kurzfristig mit den ersten Investments zu starten”, so Kuhlmann weiter. (jb)

Foto: Hahn Gruppe

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Preventicus, SkinVision, TeleClinic: Generali baut Gesundheitsservices aus

Die Generali Deutschland treibt die digitale Transformation voran: Nun hat die private Krankenversicherungstochter des Versicherungskonzerns, die Central, im Bereich Gesundheit Kooperationen mit den Start-ups Preventicus, SkinVision und TeleClinic angekündigt. Ziel sei es, durch die Zusammenarbeit den digitalen Service für die Versicherten auszubauen.

 

mehr ...

Immobilien

Zusätzlicher Investor für Frankfurt Airport Center

Die Erwe Immobilien AG, Frankfurt am Main, wird sich neben ihrem laufenden Auftrag zur Projektentwicklung und Projektsteuerung nun am Frankfurt Airport Center (FAC) direkt beteiligen.

mehr ...

Investmentfonds

Smart-Beta-ETFs: Aktiv oder Passiv?

Wie funktionieren Smart-Beta-ETFs? Was sind die Vor- und Nachteile? Gibt es aktive ETFs? Hier finden Anleger die Antworten auf die wichtigsten Fragen.  Teil acht der Cash.-Online-Reihe zum Thema Factor Investing. Gastbeitrag von Sebastian Külps, Vanguard (Teil 1/2).

mehr ...

Berater

MLP: “Respekt vor den Risiken”

Der Wieslocher Finanzdienstleister MLP konnte die Gesamterlöse in den ersten neun Monaten des Jahres um fünf Prozent auf 462,5 Millionen Euro ausbauen. Dabei entwickelten sich die Gesamterlöse nach Angaben des Unternehmens im dritten Quartal mit einem Zuwachs von acht Prozent besonders dynamisch.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weiterer VC-Fonds profitiert vom MIG-Siltectra-Deal

Wie verschiedene MIG Fonds hat auch der von Xolaris als Service-KVG verwaltete GA Asset Fund seine Beteiligung an der Siltectra GmbH versilbert. Dessen Anleger können sich ebenfalls freuen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...