28. August 2017, 14:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX: Immobilien teils doppelt so teuer wie vor zehn Jahren

Mieten und Kaufpreise steigen deutschlandweit schon seit Jahren und es ist kein Ende in Sicht. Wie stark dieser Anstieg in den letzten zehn Jahren war, zeigt der Immobilienpreisindex IMX von Immobilienscout24.

IMX: Immobilien teils doppelt so teuer wie vor zehn Jahren

Besonders der Wohnungskauf in beliebten Großstädten hat sich stark verteuert

Das Berliner Immobilienportal Immobilienscout24 untersucht seit 2007 jährlich die Preisentwicklung in deutschen Städten und Gemeinden mit dem Immobilienpreisindex IMX.

Dabei fiel den Experten zufolge besonders der Preisanstieg von Eigentumswohnungen ins Auge. Im Bundesdurchschnitt stiegen die Quadratmeterpreise für Neubau– und Bestandswohnungen zwischen März 2007 und März 2017 um knapp 70 Prozent.

In diesem Zeitraum erhöhte sich der durchschnittliche Quadratmeterpreis von Neubauwohnungen von 1.443 Euro (2007) auf 2.436 Euro (2017), und der von Bestandswohnungen von 948 Euro (2007) auf 1.583 Euro (2017).

Im Vergleich mit den Kaufpreisen ist der Mietpreisanstieg laut Immobilienscout24 schwächer. Von 2007 bis 2017 erhöhte sich der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter in Deutschland von 4,68 Euro um 30 Prozent auf 6,16 Euro.

Kaufpreise in Großstädten am höchsten

Am stärksten sind die Kaufpreissteigerungen für Eigentumswohnungen in beliebten Großstädten wie Berlin, München und Hamburg, wo der Anstieg deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt liegt.

Spitzenreiter beim Anstieg ist Berlin. In der Bundeshauptstadt stieg der Immobilienpreisindex für Bestandswohnungen seit 2007 um 158 Prozent, oder von 1.083 Euro pro Quadratmeter (2007) auf 2.804 Euro pro Quadratmeter (2017).

Vergleichbare Preisentwicklungen fanden in München und Hamburg statt. Der Immobilienpreisindex stieg in München um 133 Prozentpunkte, in Hamburg um 107 Prozent.

Auch Mieten steigen in Städten stärker

Für Mietpreise pro Quadratmeter gilt dabei das selbe wie für den Immobilienkauf: In Großstädten ist der Anstieg deutlich stärker.

Die Hauptstadt Berlin ist auch in dieser Kategorie deutschlandweit führend, mit einem Anstieg des durchschnittlichen Mietpreises pro Quadratmeter um 72 Prozent.

Zahlten Mieter hier vor zehn Jahren noch fünf Euro für den Quadratmeter, sind es heute etwa neun Euro pro Quadratmeter. (bm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Wildunfall im Winter – Kfz-Versicherung zahlt nicht immer

Die Gefahr eines Zusammenstoßes mit einem Wildtier erhöht sich im Herbst aufgrund der frühen Dämmerung enorm. Allerdings werden die durch einen Wildunfall entstandenen Schäden nicht immer von der Kfz-Versicherung übernommen, weist die Verbraucherorganisation Geld und Verbraucher e.V. (GVI) hin.

mehr ...

Immobilien

Unsichtbaren Wohnraum nutzen

In deutschen Metropolen sind viele ältere Bestandswohnungen zu groß, denn die Bevölkerung wird vor allem in Großstädten immer mehr zur Single-Gesellschaft. Es werden daher mehr kleinere Apartments statt großzügig geschnittener Wohnungen benötigt. Doch anstatt die Flächeneffizienz im Bestand zu verbessern, wird sie aktiv verhindert. Schuld daran ist unter anderem die verstärkte Ausweisung von Milieuschutzgebieten.

mehr ...

Investmentfonds

Quirin Privatbank baut Drittvertrieb auf

Die Quirin Privatbank nutzt ab sofort auch den Drittvertrieb, um neue Kunden zu gewinnen. Bundesweit möchte das Institut Kooperationspartner wie unabhängige Makler und Finanzanlagenvermittler für eine erfolgreiche Zusammenarbeit gewinnen. Verantwortet wird der Drittvertrieb von Hartmut Herzog, CEFA.

mehr ...

Berater

Talentförderung ist Chefsache

Nachwuchskräfte, die derzeit ein Praktikum absolvieren, erwarten kommunikationsstarke Führungskräfte. In der Praxis erleben sie aber oft das Gegenteil. Das ist ein Ergebnis des „Future Talents Report“, für den die Unternehmensberatung CLEVIS Consult 7.664 Talente befragte, die ein Praktikum absolvierten oder als Werkstudenten arbeiteten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Steuerfalle Verkauf von Unternehmensanteilen

Bei der Veräußerung von Anteilen an einer Personengesellschaft können dafür fällige Steuern den Ertrag deutlich schmälern. Eigner von Geschäftsanteilen sollten einen Verkauf sorgfältig vorbereiten und zwei aktuelle BFH-Urteile kennen.

mehr ...

Recht

Wie Angehörige von Rückforderungen der Sozialhilfe für Pflegekosten befreit werden

Haben Pflegezusatzversicherungen als Vermögensschutzpolicen ausgedient? Eine Analyse von Dr. Johannes Fiala und Diplom-Mathematiker Peter A. Schramm.

mehr ...