Anzeige
15. Mai 2017, 09:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING-Diba bringt App zur Immobilienbewertung

Die ING-Diba bringt in Zusammenarbeit mit der Sprengnetter GmbH eine App auf den Markt, die eine unkomplizierte und mobile Immobilienbewertung ermöglicht.

Thomas-Hein-Kopie in ING-Diba bringt App zur Immobilienbewertung

Thomas Hein, ING-DiBa: “Die Digitalisierung macht auch vor der Immobilienfinanzierung nicht halt.”

Mit der App ING-Diba ImmoWert2Go lassen sich Immobilien schnell und von unterwegs bewerten. Laut ING-Diba können Interessenten das erste Mal den indikativen Wert einer Immobilie ermitteln, ohne einen Experten zu beauftragen und für die Schätzung zu zahlen.

Schnelle Wertermittlung

ImmoWert2Go ermittelt per Foto den Schätzwert von Immobilien. Die Wertermittlung erfolgt auf Basis der erkannten Immobilienart und des Standortes. Dabei legt ImmoWert2Go ein lagetypisches Baujahr und eine durchschnittliche Wohnfläche von vergleichbaren Objekten im unmittelbaren Umfeld der fotografierten Immobilie zugrunde.

Kennt der Nutzer das genaue Baujahr und die Wohnfläche, so kann er diese beiden Größen anpassen und erhält umgehend eine noch genauere Wertauskunft. “Noch nie war es für Interessenten so schnell und bequem, jederzeit und von überall vom Wunschobjekt eine Wertindikation und sogar eine passende Finanzierung anzufragen”, sagt Nadine Schmidt, Leiterin Direktvertrieb Immobilienfinanzierung bei der ING-Diba.

Deutschlandweite Bewertung

Die ermittelten Objektwerte lassen sich in der App auch speichern. So sehen Nutzer der App die unterschiedlichen Immobilien, für die sie sich interessieren, direkt im Vergleich und können diese über Social Media-Kanäle wie Facebook und Twitter mit Bekannten teilen. In einem weiteren Schritt können Kaufinteressenten, so ING-Diba, über die App ein Finanzierungsangebot für das jeweilige Objekt beantragen.

“Die Digitalisierung macht auch vor der Immobilienfinanzierung nicht halt. Mit ImmoWert2Go können unsere Vermittler beim Kunden vor Ort punkten und gemeinsam volldigital den Wert ihrer Traumimmobilie ermitteln – und das für jeden Standort in Deutschland”, sagt Thomas Hein, Leiter Partnervertrieb bei der ING-Diba.

Die App ist für iOS und Android verfügbar. Die indikativen Immobilienwerte basieren auf rund fünf Millionen Angebotspreisen sowie 550.000 Kaufpreisen.

Seite zwei: Mit “Denkanstoß”-Tour vor Ort

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Naturkatastrophen: Swiss Re rechnet mit hohen Schäden

Naturkatastrophen haben bei Swiss Re auch zum Jahresende 2018 hohe Kosten verursacht. Im vierten Quartal schlugen die Brände in Kalifornien und Taifune in Japan am meisten zu Buche. 2018 wird für die Versicherungsindustrie ein teures Jahr.

mehr ...

Immobilien

Württembergische kauft Hotel im Mainzer Zollhafen

Die UBM Development Deutschland GmbH hat das Super 8 Hotel im Zollhafen Mainz, das auf dem Baufeld Hafenallee II errichtet wird, für rund 24 Millionen Euro an die Württembergische Lebensversicherung AG verkauft. Baustart für das 216 Zimmer-Haus war Anfang viertes Quartal 2017, die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2020 geplant.

mehr ...

Investmentfonds

May verliert Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus

Beinahe schon erwartungsgemäß ist Premierministerin Theresa May im britischen Parlament mit ihrem gemeinsam mit der EU ausgehandelten Abkommen für einen geordneten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gescheitert.

mehr ...

Berater

Neue Zuständigkeiten im Vorstand der Stuttgarter

Nachdem sich Dr. Wolfgang Fischer (62), stellvertretender Vorsitzender der Vorstände der Stuttgarter Versicherungsgruppe, zum Jahreswechsel in den Ruhestand verabschiedet hat, wurden bei der Stuttgarter die Aufgabenbereiche neu verteilt. Im Zuge der Neuorganisation übernahmen Frank Karsten und Dr. Guido Bader seine Tätigkeiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstmals auch Schuldverschreibungen im Angebot

Der neue Spezial-AIF “Vier Metropolen III”, den Project Investment für institutionelle Anleger aufgelegt hat, investiert wie seine beiden Vorgänger in Wohnimmobilienentwicklungen. Es gibt aber auch Neuerungen.

mehr ...

Recht

BGH: Kein Geld zurück bei Technik-Panne am Flughafen

Der Anschlussflug ist weg, der Ärger groß: Dennoch gibt es nicht bei jeder größeren Verspätung eine Ausgleichszahlung für Passagiere. Das macht der BGH in einem aktuellen Urteil deutlich.

mehr ...