Anzeige
7. April 2017, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Sachwertanlagen: Ranking der Produktanbieter

Welche Asset Manager waren im Jahr 2016 bei der Platzierung von Sachwertanlagen am erfolgreichsten? Cash. hat die Zahlen von 46 Marktteilnehmern erfasst und ein Ranking der Produktanbieter nach dem platzierten Retail-Eigenkapital erstellt.

Cash.-Hitliste der Produktanbieter

Die Platzierungsergebnisse der einzelnen Asset Manager im Jahr 2016, sortiert nach dem bei Privatanlegern platzierten Eigenkapital. Die Zahlen basieren auf Angaben der Unternehmen. In der Grafik sehen Sie die Top 20 – hier geht es zur kompletten Übersicht (inkl. Fußnoten).

Den größten Marktanteil nach Segmenten hatte 2016 nach der Cash.-Markterhebung die Container-Branche: 885,5 Millionen Euro investierten die Anleger im vergangenen Jahr in die genormten Transportboxen, fast ausschließlich über Direktinvestments. Beteiligungen an deutschen Immobilien kamen mit insgesamt 663 Millionen Euro Eigenkapital lediglich auf Platz 2.

Dass die Container-Investments einen so großen Anteil ausmachen und insgesamt die größte Branche darstellen, liegt vor allem an einem Anbieter: P&R.

Das Unternehmen führt die Hitliste der Produktanbieter, die nach dem platzierten Retail-Eigenkapital sortiert ist, erneut mit weitem Abstand an. Container für 740 Millionen Euro verkaufte P&R im vergangenen Jahr an Anleger.

Erfahrung ist Trumpf

Dass das Unternehmen trotz widriger Rahmenbedingungen ein so gewaltiges Volumen absetzen konnte, liegt vermutlich vor allem daran, dass es das Container-Geschäft bereits seit vielen Jahren erfolgreich betreibt – und dass es nichts anders macht. Seit 1975 schon verkauft, mietet und vermietet P&R Container. Ein Wirtschaftsprüfer bestätigt, dass bislang alle Verträge mit Anlegern ordnungsgemäß abgewickelt wurden.

Auf Platz zwei im Publikumsgeschäft – mit weitem Abstand zu P&R – folgt wie im Vorjahr ein weiterer Spezialist mit langjährig guter Performance: Jamestown. Das Unternehmen bietet schon seit 1983 ausschließlich US-Immobilien (inklusive zwei Forstfonds) an. Es hat schon Investitionen von mehr als zehn Milliarden US-Dollar für deutsche Anleger in Übersee realisiert und den Großteil davon bereits mit exzellenten Ergebnissen wieder aufgelöst.

Weitere Unternehmen, die auf ein bestimmtes Marktsegment spezialisiert sind und über viele Jahre entsprechende Erfolge nachweisen können, konnten durchaus beachtliche Beträge akquirieren.

Spezialisierung und nachgewiesener Erfolg

Dazu zählen etwa die auf Bestandswohnungen fokussierte ZBI aus Erlangen, der Wohnungsbau-Projektentwickler Project aus Bamberg oder auch der Venture-Capital-Spezialist HMW aus München.

Project Investment etwa legte im Publikumsgeschäft um fast 40 Prozent gegenüber 2015 zu und meldetet insgesamt das beste Ergebnis in der 21-jährigen Unternehmensgeschichte. Inklusive institutionelles Geschäft stieg das Platzierungsergebnis um fast 190 Prozent.

Seite zwei: Bauchladen adé

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa strukturiert Vorstand um – Dahmen geht

Die Axa gibt ihrem Konzern in Deutschland zum 1. Januar eine neue Struktur. Dazu wird der Versicherer die Vorstandsressorts bündeln, um damit gezielt für weiteres Kundenwachstum aufgestellt zu sein.

mehr ...

Immobilien

Gebrauchtimmobilie: Gekauft wie gesehen?

Beim Kauf einer gebrauchten Immobilie sollte nicht gleich der erste Eindruck entscheiden. Wer genauer hinschaut, kann teure Überraschungen vermeiden. Ist der Vertrag erst unterschrieben, wird es schwierig, Baumängel geltend zu machen.

mehr ...

Investmentfonds

Der Weg zur Planwirtschaft

Die expansive Geldpolitik lähmt Innovationen und lässt Blasen entstehen, die platzen werden. Die größte Gefahr ist, dass gescheiterte Unternehmen verstaatlicht werden. Davor warnte gestern auf dem Faros Institutional Investors Forum Professor Gunther Schnabl. Gibt es einen Ausweg aus diesem Szenario?

mehr ...

Berater

EZB-Präsident und Deutsche-Bank-Chef fordern Kapitalmarktunion

EZB-Präsident Mario Draghi und Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing haben einmal mehr einheitliche Regeln für Banken und die Kapitalmärkte in Europa gefordert. Das sei die einzige Antwort auf die Bedrohungen denen sich die Währungsunion ausgesetzt sehe.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Kampf ums “Bayerische”: Watschn vom Richter

Nach langwierigem Prozess über zwei Instanzen wird ein Hahnenkampf zweier Versicherungen ums “Bayerische” aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Offensichtlichen enden: Ein bayerisches Unternehmen darf sich auch bayerisch nennen.

mehr ...