Anzeige
11. August 2017, 15:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

W&W profitiert von geringeren Unwetterschäden

Der Versicherungs- und Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische profitiert weiter von einem guten Ergebnis in der Schaden- und Unfallversicherung. Vor allem weil bislang größere Unwetterschäden ausgeblieben sind, legte W&W dort im ersten Halbjahr deutlich zu, wie der Konzern am Freitag in Stuttgart mitteilte.

Gebudeww in W&W profitiert von geringeren Unwetterschäden

Insgesamt summiert sich der Konzernüberschuss von W&W auf 154,9 Millionen Euro.

Das Bauspar-Geschäft und auch die Lebensversicherungen liefen dagegen etwas schlechter als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Insgesamt summierte sich der Konzernüberschuss auf 154,9 Millionen Euro – 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im gesamten Vorjahr hatte W&W einen Überschuss von 235 Millionen Euro erzielt. Dieses Jahr soll es “erkennbar” mehr werden.

Allein die Schaden- und Unfallversicherung steuerte den Angaben zufolge gut 96 Millionen Euro zum Gesamtüberschuss bei. Neben einer risikoärmeren Geschäftspolitik gab W&W vor allem eine positive Entwicklung bei Elementarschäden als Grund für die Entwicklung an. Die sogenannte Schadenkostenquote, also das Verhältnis von Kosten zu Einnahmen, sei von 90 auf 86 Prozent gesunken. Das Neugeschäft legte von 120 auf 140 Millionen Euro zu.

Niedrige Zinsen belasten Bausparkasse

Die Wüstenrot Bausparkasse bekam hingegen die Auswirkungen der niedrigen Zinsen zu spüren, die die Branche allgemein belasten – auch wenn der Rückgang den Angaben zufolge nicht so stark ausfiel wie am Markt insgesamt. Das Brutto-Neugeschäft – also das Volumen neu unterzeichneter Verträge – lag bei knapp über sieben Milliarden Euro. Der Vorjahreswert von 7,64 Milliarden Euro sei wegen Sondereffekten durch einen Tarifwechsel aber auch sehr hoch gewesen, betonte W&W. In der Baufinanzierung legte das Neugeschäft um 8,2 Prozent zu. (dpa-AFX)

Foto: W&W

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz überarbeitet Rechtsschutz-Tarife

Die Allianz startet im Oktober ihr neues Privat-Rechtsschutz-Angebot. Nach Angaben des Versicherers wurden die weltweit geltenden Versicherungssummen in allen drei Rechtsschutzvarianten angehoben.

mehr ...

Immobilien

Mietlager profitieren von höheren Wohnkosten

Die Urbanisierung und steigende Mieten treibt auch die Gebühren für Mietlager. Immer mehr Menschen suchen externe Lager, um die Miete für mehr Lagerraum in der eigenen Wohnung zu sparen. Der Markt wächst auch in Deutschland.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: Bakterien produzieren Rendite

Kaum eine Branche birgt ein so 
hohes Potenzial für Investoren wie Biotechnologie. Gleichzeitig zahlt sich 
aber nur ein sehr geringer Teil der Investitionen auch aus. Daher ist für Investoren schon die Auswahl von Fonds herausfordernd. Cash. gibt einen Einblick in das Segment.

mehr ...

Berater

Fondskonzept und DGFRP beschließen IT-Kooperation

Wie die Deutsche Gesellschaft für Ruhestandsplanung (DGFRP) und der Illerstissener Maklerpool Fondskonzept mitteilen, arbeiten sie ab dem 1. November in der Informationstechnologie zusammen. Hierzu bündeln die beiden Maklerdienstleister ihre IT-Lösungen und fassen Ressourcen in den Sparten Investment und Versicherungen zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...