Anzeige
Anzeige
28. September 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie sich die Deutschen ihre Nachbarschaft wünschen

Für viele Menschen auf der ganzen Welt geht es bei der Wohnzufriedenheit nicht allein um den eigentlichen Wohnraum. Auch die Zufriedenheit mit der Nachbarschaft spielt eine Rolle. Was den Deutschen dabei besonders wichtig ist, zeigt eine aktuelle Umfrage von Bonava.

Wie sich die Deutschen ihre Nachbarschaft wünschen

Besonders älteren Menschen ist ein gutes Nachbarschaftsverhältnis wichtig.

Der deutsche Wohnprojekteentwickler Bonava befragte in acht nord- und mitteleuropäischen Ländern insgesamt 8.000 Menschen zum Thema Nachbarschaft. Dafür nahmen unter anderem Menschen aus Deutschland, Finnland, Norwegen und St. Petersburg an der Umfrage teil.

Ein Ergebnis der Umfrage sei, dass den Deutschen das Thema Nachbarschaft im Vergleich am wichtigsten sei. So legen laut Bonava 50 Prozent der in Deutschland befragten wert darauf sich in ihrem Wohnumfeld auszukennen, sich dort einbringen zu können und sich mit den Nachbarn zu verstehen.

Eigentümer legen Wert auf gutes Nachbarschaftsverhältnis

Weiterhin ergebe die Umfrage, dass es besonders älteren Menschen über 65 Jahren wichtig sei sich gut mit den Nachbarn zu verstehen, wobei fast alle Befragten bereits ein gutes Nachbarschaftsverhältnis angegeben hätten.

Weiterhin sei es Frauen wichtiger als Männern ihre Nachbarn zu kennen, während dies Paaren wichtiger sei als Befragten in Singlehaushalten.

Wohnungs- oder Hauseigentümer pflegen Bonava zufolge lieber Kontakt zu ihren Nachbarn als Mieter das tun und Bewohnern von Einfamilienhäusern ist ein gutes Nachbarschaftsverhältnis wichtiger als Bewohnern von Mehrfamilienhäusern.

Generationenmix kaum wichtig, Besitz teilen dagegen schon eher

Ein Zusammenleben der Generationen sei in allen Ländern in denen die Umfrage durchgeführt wurde besonders der Generation 65+ wichtig.

Im Gegensatz dazu wollten nur 31 Prozent aller Befragten zwischen 18 und 34 Jahren mit Nachbarn unterschiedlichen Alters leben, obwohl die Hälfte von ihnen dies bereits täte.

Bestandteil guter Nachbarschaft ist es für viele auch Dinge wie Gartengeräte, Spielzeug oder Bücher mit den Nachbarn zu teilen oder zu tauschen, jedoch seien nur 21 Prozent der Deutschen bereit die eigenen Besitztümer mit den Nachbarn zu teilen.

Damit sind die Deutschen laut Bonava dennoch Spitzenreiter unter den befragten Ländern, da beispielsweise nur sieben Prozent der befragten Schweden ihr Eigentum mit den Nachbarn teilen wollten. (bm)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Cybergefahren: So werden Sie abgefischt

Gehackte Online-Shopping-Accounts, Phishing-Mails, Fakeshops: Die Liste potenzieller Cybergefahren lässt sich beliebig erweitern. Mit immer neuen Maschen versuchten Hacker, an Zugangs- oder Bankdaten zu gelangen. Wie hoch die Deutschen die Risiken einschätzen, zeigt eine aktuelle YouGov-Umfrage im Auftrag von Roland-Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Deutscher Immobilienmarkt: Bislang ein Boom – und nun?

Der Boom am deutschen Immobilienmarkt geht zu Ende, der Aufwärtstrend setzt sich jedoch auch 2019 fort. So lautet eine Kernthese des international tätigen Immobiliendienstleistungs-Unternehmens Savills in seiner Analyse „Ausblick Immobilienmarkt Deutschland“. Die Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Rom gibt im Haushaltsstreit nach

Italien will Strafen im Haushaltsstreit mit der Europäischen Union abwehren. Daher gibt die populistische Regierung in Rom teilweise nach. Unklar ist, ob das Strafverfahren damit abgewendet werden kann.

mehr ...

Berater

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Sachwertanlagen

HEP bringt Solarfonds mit internationalem Fokus

Die HEP Kapitalverwaltung AG aus Güglingen (bei Heilbronn) hat den Vertrieb des neuen Alternativen Investment Fonds (AIF) „HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG“ gestartet.

mehr ...

Recht

Krankenversicherung des Kindes von der Steuer absetzen

Ist ein Kind durch die Eltern privat krankenversichert, so sind monatlich Beiträge an die Versicherung zu entrichten. Sind die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt, so können diese Beiträge als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden.

mehr ...