Anzeige
28. September 2017, 08:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie sich die Deutschen ihre Nachbarschaft wünschen

Für viele Menschen auf der ganzen Welt geht es bei der Wohnzufriedenheit nicht allein um den eigentlichen Wohnraum. Auch die Zufriedenheit mit der Nachbarschaft spielt eine Rolle. Was den Deutschen dabei besonders wichtig ist, zeigt eine aktuelle Umfrage von Bonava.

Wie sich die Deutschen ihre Nachbarschaft wünschen

Besonders älteren Menschen ist ein gutes Nachbarschaftsverhältnis wichtig.

Der deutsche Wohnprojekteentwickler Bonava befragte in acht nord- und mitteleuropäischen Ländern insgesamt 8.000 Menschen zum Thema Nachbarschaft. Dafür nahmen unter anderem Menschen aus Deutschland, Finnland, Norwegen und St. Petersburg an der Umfrage teil.

Ein Ergebnis der Umfrage sei, dass den Deutschen das Thema Nachbarschaft im Vergleich am wichtigsten sei. So legen laut Bonava 50 Prozent der in Deutschland befragten wert darauf sich in ihrem Wohnumfeld auszukennen, sich dort einbringen zu können und sich mit den Nachbarn zu verstehen.

Eigentümer legen Wert auf gutes Nachbarschaftsverhältnis

Weiterhin ergebe die Umfrage, dass es besonders älteren Menschen über 65 Jahren wichtig sei sich gut mit den Nachbarn zu verstehen, wobei fast alle Befragten bereits ein gutes Nachbarschaftsverhältnis angegeben hätten.

Weiterhin sei es Frauen wichtiger als Männern ihre Nachbarn zu kennen, während dies Paaren wichtiger sei als Befragten in Singlehaushalten.

Wohnungs- oder Hauseigentümer pflegen Bonava zufolge lieber Kontakt zu ihren Nachbarn als Mieter das tun und Bewohnern von Einfamilienhäusern ist ein gutes Nachbarschaftsverhältnis wichtiger als Bewohnern von Mehrfamilienhäusern.

Generationenmix kaum wichtig, Besitz teilen dagegen schon eher

Ein Zusammenleben der Generationen sei in allen Ländern in denen die Umfrage durchgeführt wurde besonders der Generation 65+ wichtig.

Im Gegensatz dazu wollten nur 31 Prozent aller Befragten zwischen 18 und 34 Jahren mit Nachbarn unterschiedlichen Alters leben, obwohl die Hälfte von ihnen dies bereits täte.

Bestandteil guter Nachbarschaft ist es für viele auch Dinge wie Gartengeräte, Spielzeug oder Bücher mit den Nachbarn zu teilen oder zu tauschen, jedoch seien nur 21 Prozent der Deutschen bereit die eigenen Besitztümer mit den Nachbarn zu teilen.

Damit sind die Deutschen laut Bonava dennoch Spitzenreiter unter den befragten Ländern, da beispielsweise nur sieben Prozent der befragten Schweden ihr Eigentum mit den Nachbarn teilen wollten. (bm)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Swiss-Re-Chef erwartet in diesem Jahr weitere schwere Stürme

Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer Swiss Re rechnet nach dem Hurrikan “Florence” in den USA und dem Taifun “Mangkhut” in Asien am Wochenende mit weiteren schweren Unwettern.

mehr ...

Immobilien

Immobilienunternehmen stellen Spezialisten auf Vorrat ein

In der Immobilienwirtschaft verschärft sich der Kampf um die besten Fach- und Führungskräfte immer weiter. Inzwischen sind Fälle, in denen Mitarbeiter drei bis sechs Monate vor Ankauf oder Projektbeginn auf Vorrat eingestellt werden keine Seltenheit mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Mischfonds führen Absatzliste

Das Neugeschäft der Fondsbranche bleibt im Vergleich zum Vormonat gleich. Sechs Milliarden Euro legten Anleger im Juli in Fonds an, dabei dominierten, wie in den letzten Jahren, Mischfonds. Besonders unbeliebt waren wertgesicherte Fonds, sie mussten die größten Abflüsse hinnehmen.

mehr ...

Berater

“Wir wollen Fußabdrücke in der Persönlichkeit hinterlassen”

Im Rahmen der Cash.-Serie “Recruiting 2018” sprachen wir mit Dirk Benz, Vorstandsmitglied Vertrieb bei Proventus, Hannover, über Karrierechancen in der Finanzdienstleistung und warum der Erwerb von Finanzwissen das A und O ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R-Vertrieb: Schützenhilfe durch die Grünen

Die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen zur Rolle der BaFin im Rahmen der P&R-Insolvenz, wirft kein besonders gutes Licht auf die Prüfungspraxis der Behörde, hilft aber dem Vertrieb. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Bindet der Mietvertrag auch den Ehepartner?

Wenn nur ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt, ist der andere nicht automatisch daran gebunden. Auch dann nicht, wenn sein Name im Mietvertrag genannt ist. Der Vermieter kann also nicht die Ehefrau verklagen, weil ihr Mann, der den Vertrag unterschrieben hat, keine Miete mehr zahlt. Dies entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Landgericht Stuttgart.

mehr ...