25. Juli 2018, 07:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aigner Immobilien: Mehr Umsatz und Transaktionen

Das Maklerhaus Aigner Immobilien mit Hauptsitz in München meldet ein positives erstes Halbjahr 2018 und will weiter deutlich wachsen.

Thomas Aigner in Aigner Immobilien: Mehr Umsatz und Transaktionen

Thomas Aigner, Aigner Immobilien, freut sich über den bisherigen Geschäftsverlauf in 2018.

Das von Thomas Aigner geführte Unternehmen mit Niederlassungen in München, Starnberg und Frankfurt am Main steigerte seinen Umsatz um starke 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund des sehr guten ersten Halbjahres und der zu erwartenden, positiven Immobiliengeschäfte in der zweiten Jahreshälfte geht man bei Aigner Immobilien nun davon aus, die Umsatzerwartung von 15 Millionen Euro für das Jahr 2018 deutlich zu übertreffen.

Gegen den Markttrend in München

Seit dem Jahr 2011 sind die Verkäufe von Wohnimmobilien in München rückläufig. Das Angebot nimmt ständig ab, da immer weniger Eigentümer ihre Wohnungen und Häuser verkaufen wollen. Gegen diesen Trend hat sich die Anzahl der Wohnimmobilien-Transaktionen bei Aigner Immobilien im ersten Halbjahr 2018 sogar um 35 Prozent erhöht. Inhaber und Geschäftsführer Thomas Aigner sagt: “Wir pflegen intensiv Kontakte zu Eigentümern und entwickeln unsere Marktkenntnis und unsere umfangreichen Dienstleistungen rund um den Verkauf von Wohnimmobilien ständig weiter. Der Erfolg bestätigt unsere sorgfältige Arbeit auf dem Münchner Immobilienmarkt. Nur wer hier kompetent, professionell und mit höchster Qualität und Seriosität agiert, kann das Vertrauen der Kunden gewinnen.” Thomas Aigner rechnet mit über 600 Immobilien-Transaktionen bis zum Jahresende.

Weiteres Unternehmenswachstum geplant

Um den eigenen hohen Anforderungen an Qualität und Kundenbewusstsein vor dem Hintergrund der immer stärker wachsenden Geschäftsfelder gerecht zu werden, beabsichtigt das Maklerunternehmen, den Bereich Personal weiter zu stärken. Aktuell sucht der Gründer für das laufende Jahr zehn neue Immobilienmakler für den Bereich Wohnen und Investment. “Eine zufriedene, hochqualifizierte und motivierte Belegschaft bedingt den Erfolg eines Unternehmens. Aktuell beschäftigen wir über 100 Mitarbeiter an sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main. Ich bin stolz auf mein kompetentes Team und freue mich, bald neue Gesichter darin begrüßen zu dürfen”, sagt Thomas Aigner. (fm)

Foto: Aigner Immobilien

Ihre Meinung



 

Versicherungen

AfW kritisiert Ergebnis der Präsidiumswahl des GDV

Der AfW Bundesverband Finanzdienstleistung bemängelt, dass wie schon in den Vorjahren kein Vertreter der Maklerversicherer in das Präsidium des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gewählt wurde. Beim GDV reagiert man schmallippig auf die Kritik.

mehr ...

Immobilien

Akutes Risiko für Immobilienblase in München und Frankfurt

München und Frankfurt liegen beim Risiko einer Immobilienblase nach Einschätzung der Großbank UBS weltweit vorne. Die Städte zeigten unter 25 betrachteten Metropolen die deutlichsten Zeichen einer Überhitzung, teilte das Schweizer Geldhaus am Mittwoch in Frankfurt mit.

mehr ...

Investmentfonds

Trump vs. Biden – das Ergebnis des ersten TV-Duells

Sie brüllten, sie beleidigten sich, sie fielen sich gegenseitig ins Wort: Das erste TV-Duell zwischen Donald Trump und Joe Biden hat wohl die Erwartungen vieler US-Amerikaner noch untertroffen. Eine Blitzumfrage von CBS News gemeinsam mit YouGov unter US-Amerikanern, die das TV-Duell verfolgt haben, zeigt nun, dass die Debatte beiden Kandidaten eher geschadet als genützt hat.

mehr ...

Berater

Corona-Effekt: BVR rechnet 2020 und 2021 mit hoher Sparquote

In der Coronakrise werden die Deutschen ihrem Ruf als Nation von Sparern gerecht. Sowohl 2020 als auch 2021 dürfte die Sparquote deutlich steigen, wie der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) am Mittwoch prognostizierte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin bestellt Abwickler für Acada-Geschäfte

Die Finanzaufsicht BaFin hat bereits mit Bescheid vom 1. September 2020 zur Abwicklung des durch die mittlerweile insolvente Adcada GmbH, Bentwisch, unerlaubt betriebenen Einlagengeschäfts einen Abwickler bestellt. Das machte die Behörde nun auf ihrer Website bekannt.

mehr ...

Recht

Rente im Ausland: Das müssen sie beachten

Der 1. Oktober ist Tag der Senioren oder einfach Weltseniorentag. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren zu würdigen. Immer mehr deutsche Rentner zieht es zur Rückschau auf die Lebensleistung dauerhaft in andere Länder. Sich zur Ruhe setzen, wo andere Urlaub machen? Was dabei zu beachten ist.

mehr ...