25. Juli 2018, 07:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aigner Immobilien: Mehr Umsatz und Transaktionen

Das Maklerhaus Aigner Immobilien mit Hauptsitz in München meldet ein positives erstes Halbjahr 2018 und will weiter deutlich wachsen.

Thomas Aigner in Aigner Immobilien: Mehr Umsatz und Transaktionen

Thomas Aigner, Aigner Immobilien, freut sich über den bisherigen Geschäftsverlauf in 2018.

Das von Thomas Aigner geführte Unternehmen mit Niederlassungen in München, Starnberg und Frankfurt am Main steigerte seinen Umsatz um starke 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund des sehr guten ersten Halbjahres und der zu erwartenden, positiven Immobiliengeschäfte in der zweiten Jahreshälfte geht man bei Aigner Immobilien nun davon aus, die Umsatzerwartung von 15 Millionen Euro für das Jahr 2018 deutlich zu übertreffen.

Gegen den Markttrend in München

Seit dem Jahr 2011 sind die Verkäufe von Wohnimmobilien in München rückläufig. Das Angebot nimmt ständig ab, da immer weniger Eigentümer ihre Wohnungen und Häuser verkaufen wollen. Gegen diesen Trend hat sich die Anzahl der Wohnimmobilien-Transaktionen bei Aigner Immobilien im ersten Halbjahr 2018 sogar um 35 Prozent erhöht. Inhaber und Geschäftsführer Thomas Aigner sagt: “Wir pflegen intensiv Kontakte zu Eigentümern und entwickeln unsere Marktkenntnis und unsere umfangreichen Dienstleistungen rund um den Verkauf von Wohnimmobilien ständig weiter. Der Erfolg bestätigt unsere sorgfältige Arbeit auf dem Münchner Immobilienmarkt. Nur wer hier kompetent, professionell und mit höchster Qualität und Seriosität agiert, kann das Vertrauen der Kunden gewinnen.” Thomas Aigner rechnet mit über 600 Immobilien-Transaktionen bis zum Jahresende.

Weiteres Unternehmenswachstum geplant

Um den eigenen hohen Anforderungen an Qualität und Kundenbewusstsein vor dem Hintergrund der immer stärker wachsenden Geschäftsfelder gerecht zu werden, beabsichtigt das Maklerunternehmen, den Bereich Personal weiter zu stärken. Aktuell sucht der Gründer für das laufende Jahr zehn neue Immobilienmakler für den Bereich Wohnen und Investment. “Eine zufriedene, hochqualifizierte und motivierte Belegschaft bedingt den Erfolg eines Unternehmens. Aktuell beschäftigen wir über 100 Mitarbeiter an sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main. Ich bin stolz auf mein kompetentes Team und freue mich, bald neue Gesichter darin begrüßen zu dürfen”, sagt Thomas Aigner. (fm)

Foto: Aigner Immobilien

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...