22. Januar 2018, 12:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bausparkasse BHW wieder mit leichtem Wachstum im Neugeschäft

Die Bausparkasse BHW mit Sitz in Hameln hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Rückgang wieder stabilisieren können. Dieses Geschäft sei 2017 nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf 9,1 Milliarden Euro gestiegen, teilte die Postbank-Tochter auf dpa-Anfrage mit.

Haus-geld-preis-kosten-anstieg-teuer-miete-munzen-muenzen-hand-stapel-wachstum-shutterstock 577141810 in Bausparkasse BHW wieder mit leichtem Wachstum im Neugeschäft

Mit einem Bausparvertrag können sich Kunden das aktuell günstige Zinsniveau für die Zukunft sichern.

In 2016 hatte die BHW im Bauspar-Neugeschäft noch ein Minus von 12 Prozent hinnehmen müssen. Institutschef Henning Göbel begründete das leichte Plus 2017 damit, dass sich die Kunden den niedrigen Darlehenszinssatz langfristig sichern wollten. Bei einem Bausparvertrag hat man nach einer mehrjährigen Sparphase Anspruch auf einen billigen Kredit.

Damit hat die BHW etwas besser abgeschnitten als andere Kassen. Der Verband Privater Bausparkassen, zu dem BHW gehört, hatte kürzlich von einem leichten Minus im Gesamtschnitt aller privaten Institute für 2017 berichtet, ohne dabei eine konkrete Zahl zu nennen.

Die Landesbausparkassen (LBS), die den Sparkassen gehören, sind dabei nicht eingerechnet. BHW-Chef Göbel zeigte sich auch angesichts eines “sehr herausfordernden Marktumfeldes” zufrieden damit, wie sein Institut 2017 abschnitt.

Zuwachs im Bereich Baufinanzierung

Zweites Standbein der Kassen ist die Baufinanzierung – dabei handelt es sich letztlich um klassische Kredite. Diese Kreditgeschäfte wurden 2016 durch eine Gesetzesänderung erleichtert – damals sprang der Gesetzgeber der angeschlagenen Branche bei und erweiterte ihr Geschäftsfeld.

Wie andere Institute hat die BHW den Bereich Baufinanzierung ausbauen können, 2017 zog dieser Bereich um vier Prozent auf 3,5 Milliarden Euro an. Dies sei besonders erfreulich, schließlich werde dadurch profitables Wachstum ermöglicht, so Göbel.

Unter den 20 deutschen Bausparkassen ist BHW – gemessen am Sparer-Neugeschäft – das viertstärkste Institut, hinter dem schwäbischen Trio aus Schwäbisch Hall, Wüstenrot und der Landesbausparkasse (LBS) Südwest. Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sind wichtige Märkte für BHW. Ihr Eigentümer, die Postbank, hat ihren Sitz in Bonn.

Das Kürzel BHW steht für Beamten-Heimstätten-Werk, unter diesem Namen wurde das Institut 1928 gegründet. Seit langem heißt es aber nur noch BHW. Nach eigenen Angaben hat die Bausparkasse 2,5 Millionen Kunden mit 3,2 Millionen Bausparverträgen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

E-Scooter: So versichern Sie sich richtig

Nach einigem Hin und Her ist es soweit: Auch die Deutschen dürfen bald E-Scooter fahren. Doch über die Freude am neuen Fortbewegungsmittel sollten sie eines nicht vergessen: Den richtigen Versicherungsschutz. Das müssen Trendsetter wissen, bevor sie auf den Elektro-Roller steigen.

mehr ...

Immobilien

Studentenstädte: Hohe Mieten fressen Bafög-Wohnpauschale

Um die Bafög-Förderung an die aktuellen Preisentwicklungen anzupassen, hat der Bundestag die Anhebung des Satzes beschlossen. Doch die gewünschte Entlastung für Studenten bleibt in vielen Städten aus, wie eine aktuelle Analyse von immowelt.de zeigt.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Was waren interessantesten Investment-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Berater

Kapitalmarkt: Europäische Finanzminister machen Druck

Angesichts mangelhafter Finanzierungschancen für Firmen in Europa machen Deutschland, Frankreich und die Niederlande Druck für einen einheitlicheren Kapitalmarkt. Das geht aus einem Brief der Finanzminister der Länder an die EU-Institutionen hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

G.U.B. Analyse: „A-“ für ProReal Deutschland 7

Das Hamburger Analysehaus G.U.B. Analyse bewertet die von der One Group aus Hamburg konzipierte Vermögensanlage ProReal Deutschland 7 mit insgesamt 77 Punkten. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „sehr gut“ (A-).

mehr ...

Recht

Urteil: Nur Auslands-Krankenschutz hilft bei hohen Kosten

Ein aktuelles Urteil des Sozialgerichtes Gießen zeigt einmal mehr, warum auch bei Reisen in Länder, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, ein Auslandsreise-Krankenschutz abgeschlossen werden sollte. Denn die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen bei Krankheit oder Unfall im Urlaub meist nur einen Bruchteil der Kosten.

mehr ...